Juckreiz - was tun? Dr. Yael Adler

Warum juckt der Magen und wie geht man mit Juckreiz um?

Die Haut kann mit einem Lackmustest verglichen werden - sie spiegelt den Zustand des Körpers und etwaige Störungen darin wider. Deshalb ist es notwendig, sofort einen Arzt zu konsultieren, wenn Juckreiz auf der Bauchhaut auftritt, da dies auf das Vorliegen einer gefährlichen Krankheit hinweisen kann. Sie sollten nicht versuchen, Beschwerden selbst loszuwerden, insbesondere wenn sie von einem Ausschlag begleitet werden, da Sie die Situation insbesondere bei Kindern verschlimmern können.

Artikelinhalt

Juckreiz ist anders

Warum juckt der Magen und wie geht man mit Juckreiz um?

Es sollte beachtet werden, dass Juckreiz am häufigsten zusammen mit Hautausschlägen auftritt, und aufgrund der Natur des letzteren können die Ursachen dieses Phänomens genauer und schneller festgestellt werden. Zum Beispiel zeichnet sich ein Ausschlag durch sein Aussehen aus - große oder kleine Flecken können auf dem Körper auftreten und miteinander oder einzeln verschmelzen.

Die Farbe juckender Haut ist nicht weniger wichtig - sie kann verfärbt oder gerötet sein, während die Flecken nicht nur lila, sondern auch weiß und rosa sein können. Wenn auf dem Bauch Blasen auftreten, die mit Flüssigkeit gefüllt und mit Krusten oder Schuppen bedeckt sind, müssen Sie einen Arzt aufsuchen, um die Ursache zu ermitteln.

Sie müssen sich sofort einige Fragen stellen: Welche neuen Produkte wurden verwendet, wo wurden sie verwendet, mit wem haben Sie kommuniziert, welche Kosmetik- / Haushaltsprodukte wurden verwendet?

Warum juckt der Ober- oder Unterbauch

?
Warum juckt der Magen und wie geht man mit Juckreiz um?
  • Allergische Reaktion. Dieser Zustand kann sich durch Juckreiz und Hautausschläge am ganzen Körper oder nur in bestimmten Bereichen manifestieren. Zusätzlich zu diesen Symptomen gibt es andere Anzeichen einer Allergie - Lethargie, Schläfrigkeit, tränende Augen. Eine negative Reaktion des Körpers kann auf jede Substanz auftreten, z. B. Tierhaare oder Hausstaub, Lebensmittel, Körperpflegeprodukte für den persönlichen Gebrauch und den Haushalt, Medikamente, synthetische Kleidung usw.;
  • Psoriasis. Diese Krankheit ist hauptsächlich durch das Auftreten spezifischer Hautausschläge gekennzeichnet. Längerer Stress, starke emotionale Spannungen und Unterernährung tragen zu seiner Entwicklung bei. Juckende Pickel am Bauch, schälende Haut und Symptome können sich auf andere Körperteile ausbreiten
  • Herpes. Wenn die Krankheit im Rücken und Bauch aufgetreten ist, spricht man von Gürtelrose gerHund. Hautläsionen sehen aus wie Blasen, die mit transparentem Inhalt gefüllt sind. Typischerweise ist die Haut im Rippenbereich betroffen;
  • Wenn es kleine rote Akne im Magen und Juckreiz gibt, kann Krätze vermutet werden. Es ist erwähnenswert, dass sich die Krankheit darüber hinaus schnell über die Haut ausbreitet und am häufigsten auf der Brust sowie zwischen Fingern und Zehen lokalisiert ist. Hautausschlagselemente befinden sich in geringem Abstand voneinander. Die Krankheit geht mit qualvollem Juckreiz einher, der nachts deutlich schlimmer ist
  • Sekundäre Syphilis. In diesem Fall handelt es sich um eine schmerzhafte Läsion der Bauchhaut. Die Elemente des Ausschlags können in Form und Größe variieren (kleine Knötchen oder große Wunden)

    Der Magen des Kindes juckt

    Erstens tritt bei Kindern, insbesondere bei Säuglingen, Juckreiz aufgrund von Allergien auf. Dies kann eine negative Reaktion auf Milchnahrung oder auf Lebensmittel sein, die eine stillende Mutter gegessen hat. In Zukunft geschieht dies häufig mit der Einführung von Ergänzungsnahrungsmitteln. Die Haut kann überall am Körper betroffen sein, vor allem aber im Gesicht und im Bauch. Eine allergische Reaktion geht normalerweise mit Juckreiz einher.

    Schließen Sie solche Hautausschläge wie stachelige Hitze nicht aus. Dieser Zustand ist durch einen kleinen Ausschlag gekennzeichnet. Rote Akne tritt in Bereichen auf, die lange Zeit mit nasser Kleidung oder Windel in Kontakt gekommen sind, normalerweise Hals, Bauch, Rücken, Arme und Gesäß.

    Warum juckt der Magen und wie geht man mit Juckreiz um?

    Eine Krankheit wie Masern geht auch mit einem Hautausschlag am Bauch einher. Es ist jedoch durch dunkelrote Flecken gekennzeichnet. Außerdem steigt die Temperatur des Kindes und die Haut schält sich ab.

    Der Unterbauch und die Leistengegend leiden an Scharlach, einer Krankheit, die bei Kindern häufig auftritt. Die Hautläsion ist ein kleiner roter Ausschlag, der zum Abfließen neigt. Juckreiz kann durch die Manifestation von Windpocken (Windpocken) verursacht werden.

    Zuerst erscheint ein kleiner Ausschlag auf der Haut. Dann werden seine Elemente mit einer transparenten oder leicht trüben Flüssigkeit gefüllt. Sie verursachen jedoch starken Juckreiz.

    Juckreizbehandlung: Was tun, wenn Ihr Magen juckt?

    Es ist unbedingt erforderlich, die genaue Ursache der Beschwerden zu ermitteln. Gleichzeitig beginnen sie, unangenehme Symptome zu lindern. Andernfalls wird die Krankheit fortschreiten. Wenn eine allergische Reaktion zur Ursache wird, müssen Sie sofort alle Kontakte mit dem Allergen ausschließen und in Zukunft nach der Therapie versuchen, diese so weit wie möglich zu begrenzen. Allergien erfordern die Einnahme von Antihistaminika. Es kann Suprastin , Claritin , Tavegil , Fenistil usw.

    Wenn die Ursache Krätze ist, ist die Behandlung notwendigerweise komplex und alle Familienmitglieder sollten daran teilnehmen. Die Therapie ist ziemlich lang. Es ist notwendig, eine vollständige Desinfektion der Wohnung und insbesondere aller Dinge durchzuführenbenno einer kranken Person.

    Warum juckt der Magen und wie geht man mit Juckreiz um?

    In einer solchen Situation umfasst die Behandlung in der Regel mehrere Arzneimittel gleichzeitig - Benzylbenzoat, Esdepalletrin, Aerosol Spregal .

    Juckreiz tritt häufig bei Infektionskrankheiten oder als negative Reaktion des Körpers auf Antibiotika auf. Wenn keine antibakteriellen Mittel eingenommen werden, werden sie zur Bekämpfung der Infektion verschrieben, und zusätzlich müssen Antihistaminika verwendet werden. Der Patient benötigt möglicherweise auch immunmodulierende Mittel und Antipyretika

    Behandlung von Juckreiz mit Volksheilmitteln

    Es sollte beachtet werden, dass verschiedene natürliche Heilmittel auch Symptome stoppen können. Dies kann jedoch nicht die Hauptbehandlung sein. Ihre Wirkung zielt nur darauf ab, Beschwerden zu beseitigen, nicht aber auf die Ursache der Krankheit, die zu unangenehmen Empfindungen führte. Darüber hinaus sollten Sie immer Ihren Arzt bezüglich ihrer Verwendung konsultieren: Obwohl verschiedene Pflanzen auf den ersten Blick absolut sicher sind, haben sie viele Kontraindikationen.

    Sie sollten auch immer berücksichtigen, dass es zu einer individuellen Unverträglichkeit gegenüber Kräutern und anderen Pflanzen kommen kann:

    Warum juckt der Magen und wie geht man mit Juckreiz um?
    • Juckreiz kann mit einem Aufguss bestimmter Kräuter - Brennnessel, Klettenblüten, Baldrian, Süßholzwurzel - beseitigt werden. Alle Pflanzen müssen gut getrocknet sein. Jeder von ihnen muss 2 EL nehmen. l. Die Zutaten mischen sich gut. Für 2 TL. Die resultierende Sammlung sollte ½ Liter heißes, gekochtes Wasser genommen werden. Nehmen Sie dreimal täglich einen Esslöffel Infusion;
    • Zitronenmelissentee hat sich bewährt. Es wirkt sich günstig auf die Aktivität des Nervensystems aus, beruhigt es bzw. verringert die Schwere des Juckreizes
    • Während der Behandlung wird empfohlen, die Ernährung mit vitamin A-reichen Lebensmitteln wie Kürbiskernen, Sanddorn und
    anzureichern
  • Kompressen mit Kalanchoe-Saft helfen bei Beschwerden. Dazu müssen Sie ein Stück Gaze in mehreren Schichten falten, in Pflanzensaft anfeuchten und auf die betroffene Stelle auftragen.
  • Was soll ich tun, wenn mein Kind Juckreiz und Hautausschlag hat?

    Die Hauptaufgabe besteht darin, die Ursache dieser Symptome zu ermitteln. In keinem Fall sollten Sie dies alleine tun. Die einzig richtige Entscheidung ist, sich an Ihren örtlichen Kinderarzt zu wenden. Wenn die Eltern solche Zustände beim Kind finden, können Sie einen Arzt zu Hause anrufen. Wenn keine Möglichkeit besteht, wenden sie sich direkt an die Klinik.

    Bis zum Eintreffen des Arztes sollten Sie keine Medikamente, Salben, betroffenen Bereiche usw. verwenden. Solche Manipulationen können die Diagnose erschweren. Um den Juckreiz irgendwie zu lindern, lohnt es sich, dem Baby Kleidung auszuziehen und es mit einer weichen Windel oder Decke zu bedecken. Der Arzt muss alle Details der letzten Tage mitteilen: Was hat das Baby gegessen, als der Ausschlag und der Juckreiz begannen, wo sie waren, mit wem sie gesprochen haben usw.

    Bei banalem Schwitzen muss ein Arzt gerufen werdenaber verschwindet.

    Sie können selbst damit umgehen, aber wenn die folgenden Symptome auftreten, müssen Sie einen Krankenwagen rufen:

    Warum juckt der Magen und wie geht man mit Juckreiz um?
    1. Der Ausschlag breitet sich schnell im Körper aus;
    2. Pusteln, Flecken erscheinen auf der Haut;
    3. Die Körpertemperatur steigt;
    4. Das Baby ist lethargisch, schläfrig, lethargisch geworden.

    Um solche Krankheiten zu vermeiden, müssen Sie immer Ihre Gesundheit überwachen und bei den geringsten Warnzeichen einer Krankheit einen Arzt konsultieren.

    Eltern sollten bei der Überwachung des Zustands und der Hygiene ihrer Kinder vorsichtiger sein.

    Die richtige Hautpflege und die Einhaltung von Maßnahmen zur Vorbeugung von Krankheiten verringern die Wahrscheinlichkeit, Hautprobleme zu entwickeln, erheblich.

    Diese Hausmittel helfen bei juckenden Mückenstichen | Dr. Johannes Wimmer

    Vorherigen post Helfen Sie Ihrem Kind, die Multiplikationstabelle zu lernen
    Nächster beitrag Wie effektiv sind Mesothreads für das Gesicht?