12 Dinge Die Dein Kot Über Deine Gesundheit Aussagt

Warum kann ein Kind schwarzen Kot haben?

Der Hauptindikator für den Gesundheitszustand zu Beginn des Lebens ist der Kinderstuhl selbst. Um sicherzustellen, dass ihr Kind gesund ist, überwachen die Eltern die Konsistenz, Farbe und den Geruch des Stuhls des Babys.

Zu der einen oder anderen Zeit haben jedoch viele eine Frage: Warum wurde der Kot des Kindes schwarz? In den meisten Fällen gibt es keinen Grund ohne übermäßige Besorgnis, aber es lohnt sich, die Norm von der Pathologie unterscheiden zu können.

Artikelinhalt

Originalkot

Warum kann ein Kind schwarzen Kot haben?

Zunächst sollten Sie auf ein absolut natürliches Phänomen achten - Mekonium. Dies ist der Name des ursprünglichen Kot des Babys, der am ersten Tag nach der Geburt des Babys beobachtet wird.

Tatsache ist, dass während des Durchgangs durch den Geburtskanal Fruchtwasser, Epithelpartikel und andere Ablagerungen , einschließlich Haare und Blut, verschluckt werden.


Nachdem all dies verdaut wurde, wird der Körper des Kindes von den verschluckten Partikeln befreit, und in den Windeln finden die Eltern pechartige schwarze Exkremente. Manchmal sind in ihnen grünliche Flecken zu sehen, die eine Folge eines Überschusses an Bilirubin sind. Nach mehreren Fütterungen wird der Körper die Mekoniumreste vollständig entfernen und der Stuhl wird zu einem normalen Senffarbton zurückkehren.

Ernährungsüberlegungen

Nachdem das Kind und seine Mutter aus dem Krankenhaus entlassen wurden, normalisiert sich der Stuhl des Babys allmählich wieder und jede Abweichung kann ein Alarm für die Eltern sein. Von Zeit zu Zeit können sie weißliche Klumpen unverdauter Milch, Schleimpartikel und andere Verunreinigungen bemerken.

Aber was bedeutet eine plötzliche Verdunkelung des Stuhls zu grau oder schwarz?

Sehr oft liegt der Grund an der Oberfläche und liegt in den Besonderheiten der Wahrnehmung von Nahrungsmitteln durch das unvollkommene Verdauungssystem. Im ersten Lebensjahr eines Babys können schwarze Punkte im Stuhl oder dessen vollständige Verdunkelung das Ergebnis eines Eisenüberschusses oder einer Reaktion auf ein neues Produkt sein.

Die folgenden Gründe können unterschieden werden, hauptsächlich im Zusammenhang mit der Ernährung:

  • die Verwendung von unverdünnter Kuhmilch. Grundsätzlich wird in diesem Fall der Stuhl grauer als schwarz;
  • Vitamine. Bei Verwendung von Vitaminpräparaten, insbesondere eisenhaltigen, erhält der Stuhl einen bestimmten Farbton, der auf eine unvollständige Absorption dieses Elements zurückzuführen ist
  • Einführung einer neuen Mischung. Dies kann die Reaktion des Körpers auf eine neue Zusammensetzung sein, insbesondere wenn das gleiche Eisen in der Mischung vorhanden ist;
  • Einführung von Ergänzungsnahrungsmitteln. Besonders dasbetrifft Produkte wie Leber, Blaubeeren, Äpfel, Johannisbeeren usw. Mit der frühen Einführung von Ergänzungsnahrungsmitteln wird die Reaktion auf das Produkt besonders ausgeprägt sein. Je mehr Eisen im Essen ist, desto dunkler wird der Stuhl. Wenn der Körper nicht bereit ist, das neue Element im Kot zu verdauen und vollständig zu assimilieren, können schwarze Fäden und Flecken gefunden werden. Darüber hinaus können einige Lebensmittel, wie Blaubeeren und Rüben, dem Stuhl ihre Farbe verleihen
  • Bananen. Wenn ein Baby zum ersten Mal Bananen probiert, werden fast immer schwarze Fäden im Kot des Kindes gefunden. Diese Reaktion des Körpers auf dieses Produkt ist ganz normal. Nach mehrmaligem Gebrauch dieser Frucht verschwinden die Fäden und der Stuhl kehrt in seinen normalen Farbton zurück.
  • Warum kann ein Kind schwarzen Kot haben?

    Reaktion auf Muttermilch. Wenn die Mutter während des Stillens etwas Eisenreiches gegessen oder Vitamine eingenommen hat, wird ein Teil der aufgenommenen Substanzen zusammen mit der Milch auf das Baby übertragen und löst eine entsprechende Reaktion aus.

    Darüber hinaus kann ein weiterer Grund unterschieden werden, warum sich der Kot sowohl bei Babys als auch bei Erwachsenen verdunkelt. Es ist mit der Verwendung von Pillen verbunden. Zunächst sprechen wir natürlich über Aktivkohle, die den Stuhl befleckt.

    Schwarzer Kot kann auch nach Einnahme von Medikamenten auftreten, die Wismut oder andere Medikamente enthalten.

    Schwarzer Kot als Symptom der Krankheit

    Wenn die Gesundheitsprobleme des Babys sehr selten mit den oben beschriebenen Ursachen für schwarzen Kot in Verbindung gebracht werden, ist es unmöglich, mit der Behandlung der folgenden Probleme zu zögern. Solche Stuhlgänge können ein Signal für eine Krankheit und sogar eine Pathologie sein. Einige von ihnen können nicht nur die Gesundheit, sondern auch das Leben des Kindes gefährden.

    In solchen Situationen können ähnliche Gründe auftreten:

    Warum kann ein Kind schwarzen Kot haben?
    • Probleme mit dem Verdauungstrakt und anderen Organen, die an der Verarbeitung und Aufnahme von Lebensmitteln beteiligt sind. Dies können sowohl vorübergehende Verstöße als auch schwerwiegende Pathologien sein. Diese Zustände umfassen Entzündungen, beeinträchtigte Enzymproduktion, Trauma usw. Bei einer Leberfunktionsstörung gibt es zusätzlich zu einer schwarzen Färbung grüne Verunreinigungen im Stuhl, und es wird eine Gelbfärbung der Schleimhäute und der Haut beobachtet;
    • Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse. Wenn die Bauchspeicheldrüse versagt, bekommen dunkle Fäkalien einen übelriechenden Geruch und eine graue Blüte
    • Blutungen. Besonders gefährlich sind Magen- und Darmblutungen im oberen Bereich. In diesem Fall werden auch Symptome wie Übelkeit, Blässe, Lethargie, Temperaturabfall oder -anstieg und Bauchschmerzen beobachtet. Maßnahmen müssen ohne die geringste Verzögerung ergriffen werden. Rufen Sie einen Krankenwagen, wenn Sie bei solchen Symptomen dunkle Flecken im Stuhl und geronnenes Blut im Kind finden
    • Rotavirus-Infektion. In den frühen Tagen des Fortschreitens der Krankheit kann der Kot dunkelgrau werden;
    • Hepatitis. In diesem Fall wird der Kot eher nDas Schwarz, aber Grau. Es wird auch empfohlen, sofort einen Arzt aufzusuchen, um eine genaue Diagnose und Behandlung zu erhalten.

    Wenn Sie ohne ersichtlichen Grund eine Farbveränderung im Kinderstuhl feststellen, sollten Sie einen Kinderarzt konsultieren. Das Kind kann nicht genau ausdrücken, was es stört. Bei einer allgemeinen Verschlechterung des Zustands des Babys sollten Sie nicht einmal eine Sekunde zögern, da die Gesundheit und das Leben Ihres Kindes auf dem Spiel stehen. In diesem Fall ist eine Selbstmedikation nicht akzeptabel, da Sie den zerbrechlichen Körper weiter schädigen können.

    Wenn der Grund eine Änderung der Ernährung des Kindes ist, müssen Sie sich höchstwahrscheinlich keine Sorgen machen, und in naher Zukunft wird sich alles wieder normalisieren.

    10 Warnzeichen, dass dein Haustier um Hilfe schreit

    Vorherigen post Aceton im Urin während der Schwangerschaft: Ursachen, Analyse, Behandlung
    Nächster beitrag Diät und Behandlung von Eiallergien