Nasenbluten stoppen und vermeiden - Der Kinderarzt vom Bodensee

Was sind die Ursachen für Nasenbluten bei Kindern?

Wenn ein Baby unwohl ist, macht sich jede Mutter große Sorgen, ohne zu wissen, wie sie ihm helfen kann. Was können wir über diese Fälle sagen, wenn das Kind Nasenbluten bekommt? Es kann Eltern so sehr erschrecken, dass die schrecklichsten Gedanken in ihre Gedanken eindringen.

Artikelinhalt

Soll ich bei Kindern wegen Nasenbluten in Panik geraten?

Was sind die Ursachen für Nasenbluten bei Kindern?

Ein Kind kann aus verschiedenen Gründen aus der Nase bluten.

Die häufigste davon ist eine banale Schleimhautverletzung, selbst die unbedeutendste. Wenn die Integrität der empfindlichen Schleimhaut verletzt wird, werden kleine Blutgefäße in unmittelbarer Nähe des Gewebes beschädigt. Aus diesem Grund entwickeln sich die meisten Nasenbluten. Sie können jedoch mit anderen provozierenden Faktoren in Verbindung gebracht werden.

Und es gibt auch eine Kategorie von Babys, die von Natur aus für solche Prozesse prädisponiert sind. Auf die eine oder andere Weise sollten Sie sich an den Kinderarzt wenden, um die spezifischen Gründe für diesen Zustand des Babys herauszufinden.

Epistaxis tritt häufig nachts auf. In diesem Fall kann das Kind die abgetrennte biologische Flüssigkeit schlucken und sie tritt daher im Kot oder im Erbrochenen auf. Am häufigsten ist die Blutung schnell und tritt in einem Nasenloch auf. Wenn dieses Phänomen häufig wiederholt wird, kann dies auf schwerwiegende Pathologien im Körper des Kindes hinweisen. Und solche Fälle erfordern eine sofortige Prüfung durch einen qualifizierten Spezialisten.

Eine symptomatische Behandlung von Nasenbluten ist nicht möglich - es ist wichtig, die Ursachen zu untersuchen und diese zu behandeln. Sie sollten auch das Verhalten des Kindes selbst überwachen - die Entwicklung dieser Störung kann durch den trivialsten und prosaischsten Faktor verursacht werden, z. B. durch das Nasenpicken. Es lohnt sich auch, das Risiko einer Schleimhautverletzung beim Baby zu minimieren.

Gewebeschäden können auftreten, wenn ein Fremdkörper in den Nasopharynx gedrückt wird. Im Winter sind Nasenbluten relativ normal - beim Einatmen kalter trockener Luft bilden sich dichte Krusten in der Nase, deren Entfernung mit ähnlichen Komplikationen behaftet ist.

Ursachen von Nasenbluten bei Kindern

Warum hat das Kind Schutz?aus der Nase?

Die Gründe für dieses Phänomen sind vielfältig und können sowohl mit endogenen als auch mit exogenen Faktoren in Verbindung gebracht werden.

Was sind die Ursachen für Nasenbluten bei Kindern?

Um die Essenz des Problems zu verstehen, werden seine Ursachen herausgefunden, und eine angemessene Behandlung von Nasenbluten bei Kindern beginnt genau mit ihrer Beseitigung. In schwierigen Fällen müssen Eltern das Baby manchmal in Notfällen versorgen und einen Krankenwagen rufen. Zusätzlich zum Hauptsymptom treten nebeneinander nicht weniger alarmierende Anzeichen einer schwerwiegenden inneren Pathologie auf. Sie müssen sich unbedingt mit der Manifestation schwerer Störungen vertraut machen, um einen irreversiblen Prozess zu verhindern.

Es sollte beachtet werden, dass Nasenbluten bei Babys nicht so selten sind. Sehr oft manifestiert es sich vor dem Hintergrund aktiver Spiele im Freien oder Kämpfe mit Gleichaltrigen. In diesem Fall ist es normalerweise nur von kurzer Dauer und verschwindet innerhalb von 10 Minuten von selbst. Selbst wenn Blutflecken auf der Kleidung des Kindes vorhanden sind, sollten Sie keine ernsthafte Angst haben - tatsächlich ist es in kleinen Mengen vorhanden.

Mögliche Gründe für die Entwicklung von Blutungen aus der Nasenhöhle:

Was sind die Ursachen für Nasenbluten bei Kindern?
  • Überempfindliche Nasenschleimhaut und darin konzentrierte spröde Blutgefäße (in diesem Fall können sich Blutungen aufgrund eines starken Temperaturabfalls und der geringsten mechanischen Wirkung auf das Gewebe öffnen);
  • Erkältungen und Grippeinfektionen mit häufigen Rückfällen;
  • Infektiöse Prozesse, die die oberen Atemwege betreffen;
  • Eindringen von Fremdkörpern in die Atemwege;
  • Allergien (einschließlich Heuschnupfen oder allergische Rhinitis);
  • Gebogenes Septum;
  • Sinusitis;
  • Körperliche Belastung (z. B. vor dem Hintergrund von Spielen im Freien oder intensivem Training in Sportabteilungen);
  • Einnahme oder topische Anwendung von Medikamenten (insbesondere für Sprays und Nasentropfen mit entzündungshemmender Wirkung).
  • Wenn ein Kind zu oft Nasenbluten hat, ist dies ein Grund, sich ernsthaft Sorgen um seinen inneren Gesundheitszustand zu machen. Wenden Sie sich an Ihren Kinderarzt und versuchen Sie, ihm die Symptome klar zu erklären, ohne die damit verbundenen Manifestationen aus den Augen zu verlieren.

    Wann sollten Sie einen Krankenwagen für Nasenbluten bei Kindern rufen?

    1. Die Blutung begann nach einem starken Schlag auf den Kopf, einem Sturz oder einer anderen Verletzung.
    2. Das Kind verliert viel Blut und traditionelle Methoden zum Stoppen des Prozesses haben keine Wirkung.
    3. Blut fließt nicht nur aus der Nase, sondern auch aus dem Mund, begleitet von starkem Erbrechen, und seine Massen ähneln in der Konsistenz Kaffeesatz ;
    4. Das Kind ist sehr blass geworden, schwach geworden, versteht nicht, was zu ihm gesagt wird, kann die Frage nicht beantworten;
    5. Das Baby hat überschüssige Hautfeuchtigkeit oder den sogenannten kalten Schweiß .
    Was sind die Ursachen für Nasenbluten bei Kindern?

    Sie sollten auch äußerst vorsichtig sein und solche Phänomene nach Möglichkeit vermeiden, wenn das Kind an Blutkrankheiten leidet. In diesem Fall sollten Sie bei Nasenbluten dringend einen Arzt aufsuchen.

    Es gibt auch physiologische Gründe. Beispielsweise können sich die Nasenbluten eines Kleinkindes auf Reisen im Hochland öffnen. Ähnliche Phänomene werden häufig bei Erwachsenen beobachtet, aber bei Kindern können sie in viel niedrigeren Höhen auftreten.

    Gleiches gilt für Schwimmen und Tauchen.

    Was kann bei Nasenbluten bei Kindern getan werden?

    Wenn Ihr Kind Nasenbluten hat, ist es wichtig, zu Hause Erste Hilfe zu leisten. Das Stoppen von Blutungen ist nicht so schwierig, wie es scheint, insbesondere wenn es aus trivialen Gründen verursacht wird.

    Denken Sie also an die Aktionen, die Sie zuerst ausführen sollten:

    Was sind die Ursachen für Nasenbluten bei Kindern?
    • Keine Panik. Ihre Angst kann auf Ihr Kind übertragen werden, was es noch nervöser macht. Dies ist nicht akzeptabel, da in diesem Fall das Volumen des verlorenen Blutes erheblich zunehmen kann. Beruhige dein Baby und lass es wissen, dass du dich beruhigst;
  • Setzen Sie sich auf das Baby und neigen Sie seinen Kopf ein wenig nach vorne. Bitten Sie ihn, tief zu atmen, und Sie müssen die Luft mit der Nase einatmen und mit dem Mund ausatmen. Dies erhöht den Sauerstofffluss zu den Geweben und verbessert die Blutgerinnung
  • Lösen Sie den Kragen am Hemd des Kindes, wenn Sie angezogen sind. Öffne ein Fenster;
  • Für einen aktiven Blutabfluss aus dem Kopf wird Folgendes empfohlen. Tragen Sie eine Kompresse mit Eis oder einem in kaltem Wasser getränkten Handtuch auf den Nasenrücken auf. Legen Sie ein Heizkissen auf Ihre Füße. Dies erhöht den Blutfluss zu den Beinen und stellt dementsprechend den Ausfluss aus dem Oberkörper sicher;
  • Drücken Sie die Nasenflügel mit den Fingern zusammen und führen Sie einen engen Baumwoll- oder Mulltupfer, der in 3% Wasserstoffperoxid getaucht ist, in das Nasenloch ein. Dies koaguliert schnell das beschädigte Gefäß;
  • Bei starken Blutungen wird empfohlen, dem Kind ein Gerinnungsmittel zu geben oder ihm anzubieten, ein paar Teelöffel Salzwasser zu trinken.
  • Wir haben herausgefunden, wie man das Nasenbluten eines Kindes richtig stoppt. Viele Eltern verhalten sich in solchen Situationen jedoch völlig falsch und verlassen sich auf den Rat von Oma . Dieses Verhalten kann nicht helfen, sondern nur den Prozess erschweren. Und Sie müssen sich klar darüber im Klaren sein, welche Maßnahmen Sie unbedingt nicht ergreifen dürfen.

    Was ist mit Nasenbluten bei Kindern nicht zu tun?

    Die folgenden Aktionen werden nicht empfohlen:

    • Bitten Sie das Kind, den Kopf zurück zu werfen. Sie sollten ihn auch nicht ohne Kissen ins Bett bringen und seine unteren Gliedmaßen anheben - all dies hat den gegenteiligen Effekt und die Durchblutung des Kopfes nimmt erheblich zu. Darüber hinaus kann es dazu führen, dass Blut in den Hals und die Speiseröhre gelangt, was zu schweren Erkrankungen führtErbrechen oder Lungenentzündung;
    • Geben Sie Ihrem Kind natürliche Stimulanzien, nachdem die Blutung aufgehört hat. Dazu gehören Tee, Kaffee und Kakao. Diese Getränke können aufgrund von Vasodilatation wiederkehrende Blutungen verursachen.

    Beachten Sie auch einige Regeln, die Sie ständig befolgen müssen, wenn Ihr Baby dieses Problem hat:

    Was sind die Ursachen für Nasenbluten bei Kindern?
    1. Passen Sie die Ernährung des Kindes an (auf seinem Tisch sollten immer frisches Gemüse und Obst, Müsli, natürliche Säfte, Leber, Hüttenkäse und andere Lebensmittel enthalten sein, die reich an Vitaminen und Mikroelementen sind);
    2. Entwöhnen Sie Ihr Kleinkind vom Nasenpicken - diese Angewohnheit kann die Hauptursache für Nasenbluten sein;
    3. Installieren Sie während der Heizperiode einen Luftbefeuchter in Ihrem Haus.

    Keine Panik, wenn Sie auf ein so unangenehmes Phänomen stoßen.

    Befolgen Sie unsere Ratschläge und vergessen Sie nicht, Ihr Baby dem Arzt zu zeigen. Möge Ihr Kind großartig sein!

    Nasenbluten, wie entstehts? Und was hilft dagegen....

    Vorherigen post Mann und Kind sind ein unerwartetes Problem ...
    Nächster beitrag Brauner Reis: Eigenschaften und Zubereitung