Schau warum Gelatine gut für deine Gelenke ist!

Wir behandeln Gelenke mit Gelatine

Gelatine ist eine häufige Zutat für kulinarische Meisterwerke: geliertes Fleisch, Aspik, Gelee. Nur wenige Menschen wissen jedoch, dass das Lebensmittel einen medizinischen Wert hat. Es stellt sich heraus, dass es erfolgreich zur Behandlung von Gelenken eingesetzt wird.

Artikelinhalt

Warum ist es nützlich, Gelatine bei Gelenkschmerzen zu trinken?

Wir behandeln Gelenke mit Gelatine

Der menschliche Körper ist ein einzigartiger Komplex, dessen Prozesse mit unglaublicher Präzision ablaufen. Das Fehlen einer einzigen Komponente kann sich verheerend auf eine perfekte Maschine auswirken.

Die Ursache vieler Gelenkerkrankungen ist häufig ein Mangel an Kollagen, einem speziellen fibrillären Protein, das das Hauptelement des Knochenskeletts darstellt und in der Struktur von Sehnen, Endothel und Knorpel vorhanden ist.

In diesem Fall steigt das Risiko einer Fragilität des Knochengewebes, das Auftreten angeborener Pathologien wie Rachitis oder Osteogenese. Eine Person klagt oft über Luxationen, im Bereich der Gelenke gibt es schmerzhafte Empfindungen, und wenn sie sich bewegt, ist ein charakteristisches Knirschen zu hören. Tatsache ist, dass Kollagen eines der Hauptelemente des Bindegewebes ist. Natürlich ist der Gehalt der Komponente nicht in allen Strukturen hoch, aber in jedem Fall wird sie zu einem Stabilisator, der dem Gewebe Elastizität und Festigkeit verleiht

Die Gelatinebehandlung basiert auf der Tatsache, dass das Lebensmittelprodukt aus tierischem Protein hergestellt wird und dementsprechend eine große Menge Kollagen enthält. Daher wird angenommen, dass sich die Verwendung dieses Produkts positiv auf die Beweglichkeit der Gelenke und die Elastizität des Muskelgewebes auswirkt. In den meisten Fällen wird empfohlen, Gelatine für Gelenke als Prophylaxe einzunehmen, insbesondere wenn ein hohes Risiko für die Entwicklung von Erkrankungen des Bewegungsapparates sowie für destruktive Prozesse im Knorpel besteht, die mit altersbedingten Veränderungen verbunden sind.

Wir behandeln Gelenke mit Gelatine

Das Kollagen in Gelatine ist ein echter Gesundheitskonstruktor. Das Element wird vom Körper perfekt aufgenommen und ist an der Normalisierung des Wasser-Salz-Stoffwechsels beteiligt, was sich nicht nur positiv auf das Skelett des Bewegungsapparates, sondern auch auf den Zustand der Haut, der Nagelplatten und der Haare auswirkt.

Natürlich sollten Sie die Behandlung von Gelenken mit Gelatine nicht als Allheilmittel für Pathologien des Bewegungsapparates betrachten. Jede Krankheit hat ihre eigenen spezifischen Merkmale, die den Behandlungsprozess erheblich beeinflussen.

Pharmakologische Therapie ist häufig erforderlichchirurgische Operation für das zuverlässige Funktionieren des Körpers. Bei der Behandlung von Gelenken spielt jedoch häufig die Verwendung von Gelatine eine unterstützende Rolle, wodurch die positive Wirkung von Medikamenten maximiert wird

Die Vorteile von Gelatine

Denken Sie übrigens nicht, dass Gelatine zur Behandlung von Gelenken ausschließlich ein Volksheilmittel ist.

Tatsächlich kennt die Medizin seit langem ihre nützlichen Eigenschaften:

Wir behandeln Gelenke mit Gelatine
  • Während des Trainings erhalten Sportler spezielle Gelatinekapseln, um Muskelmasse aufzubauen.
  • Ein Teil des Kollagens wird absorbiert und bildet Oligopeptide, die sofort in den Blutkreislauf gelangen. Dank ihnen wird die Produktion von Fibroblasten, wesentlichen Elementen des Bindegewebes, stimuliert;
  • Die Einnahme von Gelatine hilft somit, beschädigtes Knorpelgewebe wiederherzustellen, was die Schmerzen lindern kann.
  • Die Zunahme der Fibroblasten aktiviert die unabhängige Produktion von Kollagen durch den Körper.

Die Verwendung von Gelatine bietet eine verbesserte Gelenkfunktionalität, wenn ein gemeinsames Rezept verwendet wird.

Traditionelle Rezepte zur Behandlung von Gelenken mit Gelatine

Sie können die darin enthaltenen Lebensmittelzutaten verwenden oder daraus Kompressen herstellen, die auf den betroffenen Bereich aufgetragen werden.

Für den internen Gebrauch benötigen Sie ein Viertel Glas kaltes Wasser, einen Sud aus getrockneten Früchten und 2 Teelöffel Gelatinepulver ohne Objektträger:

  1. Gießen Sie abends Gelatinepulver ins Wasser.
  2. Bestehen Sie über Nacht auf dem Mittel.
  3. Bringen Sie das Volumen morgens in ein Glas und geben Sie einen Sud aus getrockneten Früchten oder gekochtem warmem Wasser hinzu.
  4. Trinken Sie die Lösung auf nüchternen Magen.

Gelatinemilch ist nicht weniger nützlich:

Wir behandeln Gelenke mit Gelatine
  • 2 Teelöffel Gelatinepulver werden eine Stunde lang in 2/3 Tasse Milch verherrlicht.
  • Das Mittel wird in einem Dampfbad erhitzt, bis sich die Körner vollständig aufgelöst haben, ohne zu kochen.
  • Fertigmilch wird auf Raumtemperatur abgekühlt und an einem kühlen Ort gelagert, bis sich Milchgelee bildet.
  • Um den Geschmack und die Gesundheit des Produkts zu verbessern, können Sie der Milch 2 Teelöffel natürlichen Honig hinzufügen.
  • Milchgelee sollte mindestens 2-3 mal pro Woche eingenommen werden.

Die empfohlene Behandlungsdauer beträgt 1 Monat. Während dieser Zeit können Sie beim Gehen eine deutliche Erleichterung verspüren, eine Verringerung der Schmerzen. Die Gelenke scheinen zusätzlich geschmiert worden zu sein.

In der Praxis wurden die Vorteile von Gelatine für die Gelenke auch nachgewiesen, wenn anstelle der internen Aufnahme Kompressen verwendet werden:

Wir behandeln Gelenke mit Gelatine
  1. Die Gaze wird in heißem Wasser erwärmt und ausgewrungen.
  2. Der Stoff wird mehrmals gefaltet, wobei ein Teelöffel Gelatinepulver gleichmäßig auf die mittleren Schichten verteilt wird.
  3. Eine vorbereitete Kompresse wird auf den Patienten angewendetTava, eingewickelt in Folie und warmes Tuch.
  4. Die Behandlung dauert eine Woche, wenn sie zweimal täglich durchgeführt wird. Die Behandlung lindert Schmerzen und Knirschen.

Um eine dauerhafte Wirkung zu erzielen, wird gezeigt, dass die Gelatinebehandlung jedes Jahr wiederholt wird. Es sollte jedoch beachtet werden, dass diese Methode nicht allen Menschen mit Gelenkschmerzen gezeigt wird.

Gegenanzeigen zur Gelatinebehandlung

Leider werden diese Methoden nicht für Patienten empfohlen, die anfällig für die folgenden Krankheiten sind:

  • erhöhte Blutgerinnung;
  • Thrombophlebitis sowie Thrombose;
  • Steine ​​in der Blase oder Gallenblase.
  • Darüber hinaus kann eine Person während des Behandlungszeitraums Nebenwirkungen wie Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt, Verschlimmerung von Hämorrhoiden und Verstopfung ausgesetzt sein.

    Wir behandeln Gelenke mit Gelatine

    In diesem Fall wird der Behandlungsverlauf abgebrochen. Um die unangenehmen Folgen zu verringern, können Sie die Darmmotilität stimulieren, indem Sie mehr getrocknete Früchte in die Ernährung aufnehmen oder eine Mischung aus 150 g trockenen Feigen, 150 g Pflaumen und 50 g Senna-Blatt konsumieren. Die Komponenten werden bis zum Erweichen durch Gießen von kochendem Wasser infundiert. Tagsüber wird empfohlen, einen Teelöffel der gekochten Masse zu essen.

    Die medizinischen Eigenschaften eines vertrauten Lebensmittels überwiegen bei weitem die Nebenwirkungen des Verzehrs.

    Daher können Sie die Chance nutzen, Ihre Gesundheit zu verbessern, natürlich unter Berücksichtigung der Kontraindikationen für die Behandlung von Gelenken mit Gelatine. Es ist ratsam, vorher einen Podologen zu konsultieren.

    Gelatine gegen Gelenkschmerzen | Warum Gelatine viele Vorteile für deine Gelenke hat!

    Vorherigen post Umgang mit Depressionen: 8 Schritte zur Überwindung von Krankheiten
    Nächster beitrag Kaliumreiche Lebensmittel: Vorbeugung von Herz- und Gefäßerkrankungen