Candida - Darmpilze mit geschickten Überlebensstrategien | Webinar mit Sonja Winkelströter

Behandlung von Candidiasis bei Erwachsenen

Der Pilz im Mund wird bei Erwachsenen viel seltener aktiviert als bei Kindern. Unter dem Einfluss bestimmter Faktoren, die mit einer Abnahme des Immunstatus verbunden sind, beginnt er sich jedoch schnell zu vermehren.

Was verursacht die erhöhte Aktivität des Hefepilzes und wie wird Candidiasis behandelt? Natürlich müssen Sie medizinische Hilfe suchen, um die Diagnose zu klären und ein therapeutisches Schema zu verschreiben, aber Sie müssen auch wissen, wie Sie keine unangenehme Krankheit in sich selbst hervorrufen können.

Artikelinhalt

Woher kommt Candida im Mund?

Behandlung von Candidiasis bei Erwachsenen

Hefeähnliche Pilze sind ständige Bewohner der Mundhöhle - bedingt pathogene Flora. Ungefähr 20 Sorten dieser Art leben im Mund - in den Kanälen kariöser Zähne, in den Falten der Mandeln, am Zahnfleisch, am Gaumen und auf der Zunge. Am häufigsten werden Mikroorganismen der Candida-Arten im Mund gefunden - Candida krusei, Candida albicans, Candida pseudotropicalis, Candida tropicalis, Candida albicans, Candida guilliermondi. Die Sporen dieser Arten wachsen in den Zellsäcken und das Myzel - das Wurzelsystem - bildet sich nicht.

Sobald das Säure-Base-Gleichgewicht der Schleimhaut, unterstützt durch Speichel, gestört ist, beginnen sich Pilze schnell zu vermehren. Die häufigste Kultur ist Candida albicans.

Im Ruhezustand haben einzellige Organismen eine runde Form, aber sobald günstige Bedingungen für die Reproduktion auftreten, dehnen sich die Zellen aus, beginnen aktiv zu knospen und verdrängen die umgebenden Mikroorganismen. Pseudomycel bedeckt die gesamte Mundschleimhaut, zerstört das umliegende Gewebe, was zu Beschwerden und Schmerzen führt.

Wenn die Behandlung im Mund des Pilzes nicht rechtzeitig durchgeführt wird, kann eine Sekundärinfektion beginnen und eine bakterielle Infektion auftreten. Obwohl es häufiger umgekehrt vorkommt - Candida ist eine Begleiterkrankung mit einer Abnahme des Immunstatus, die durch akute oder chronische Erkrankungen verursacht wird.

Candidiasis-Gründe

Die Manifestation der Aktivität opportunistischer Mikroorganismen verursacht nicht nur Krankheiten.

Hefe wächst:

  • mit Darmdysbiose;
  • Vernachlässigung der Hygienevorschriften;
  • Lebensmittel und Wasser von schlechter Qualität; Verletzung der Diät;
  • Zunahme inZuteilung des Anteils an Süßwaren, Süßigkeiten, Gewürzen - Produkten, die Speichel auslaugen;
  • Veränderungen des Hormonstatus - wie Schwangerschaft;
  • das Vorhandensein von Fremdkörpern in der Mundhöhle - Zahnersatz und Piercings.
  • Sehr häufig entwickelt sich die Infektion vor dem Hintergrund der Behandlung der Grunderkrankung - bei Einnahme von Antibiotika oder Chemotherapie ist das Säure-Basen-Gleichgewicht der Mundhöhle gestört.

    Symptome einer Pilzinfektion

    Pilz im Mund verursacht die folgenden Symptome:

    Behandlung von Candidiasis bei Erwachsenen
    • Es tritt ein Gefühl von Trockenheit und Unbehagen auf;
  • die Mundschleimhaut schwillt an; Jede Berührung wird schmerzhaft
  • Plaque erscheint - weiße Körner, die zuerst leicht entfernt werden können;
  • Ich habe einen unangenehmen Geruch aus meinem Mund;
  • der Läsionsbereich vergrößert sich, die Plaque bedeckt die Schleimhaut in einer kontinuierlichen Schicht;
  • Es ist unmöglich, weiße Flocken zu entfernen - es ist sehr schmerzhaft und blutende Wunden bleiben nach der Plaqueentfernung auf der Schleimhaut
  • Juckreiz und Brennen sind schlimmer.
  • Fieber kann auftreten und eine allgemeine Vergiftung des Körpers kann beginnen.

    Krankheitsdiagnose

    Folgende Arten von Candidiasis werden unterschieden:

    • akute pseudomembranöse oder gewöhnliche Drossel;
  • akut atrophisch - mit Manifestationen einer Schleimhautnekrose;
  • chronisch hyperplastisch;
  • chronisch atrophisch.
  • Es ist notwendig, den Pilz im Mund zu behandeln, da sich der Zustand verschlechtert.

    Krankheitsdiagnose

    Es ist einfach, eine Diagnose zu stellen - in den meisten Fällen ist das klinische Bild recht typisch.

    Wenn eine schwarze oder grünliche Plaque im Mund erscheint, kann die Diagnose eines chromogenen Pilzes gestellt werden - vor dem Hintergrund der Candida-Aktivität begannen sich andere opportunistische und pathogene Mikroorganismen zu entwickeln.

    Zur Behandlung des Pilzes muss auch die Art der Candida geklärt werden - dazu wird ein Tupfer aus der betroffenen Schleimhaut entnommen. Blutuntersuchungen sind erforderlich - allgemeine und Zuckertests. Begleiterkrankungen werden geklärt, ob in der Vergangenheit Diabetes mellitus oder Darmprobleme aufgetreten sind. Nur dann wird das therapeutische Schema verschrieben.

    Behandlung von Candidiasis bei Erwachsenen

    Ein Zahnarzt oder Parodontologe ist an der Behandlung von Candida im Mund eines Erwachsenen beteiligt. Wenn sich der Zustand verschlechtert hat und eine allgemeine Vergiftung des Körpers aufgetreten ist, sind ein Spezialist für Infektionskrankheiten und ein Mykologe mit dem Problem verbunden. Das therapeutische Schema umfasst Arzneimittel mit lokaler und allgemeiner Wirkung - letztere sind verbunden, wenn dies unbedingt erforderlich ist.

    Die am häufigsten verschriebenen sind Nystatin, Clotrimazol, Levoril . Dosierungsformen können unterschiedlich sein - Salben, Gele, Sprays, Tabletten - derzeit sind spezielle resorbierbare Tablettentypen beliebt - lang wirkend - oder kaubar.

    Behandlung von Candidiasis bei Erwachsenen

    D.Für eine effektivere Wirkung wird Nystatin in Kombination mit Vitamin B12 verschrieben. In diesem Fall muss die Salbe zur Behandlung der Mundhöhle unabhängig hergestellt werden - Pulver Nystatin oder eine zerkleinerte Tablette wird mit einer Ampulle Vitamin gemischt und auf die Schleimhaut aufgetragen.

    In komplexeren Fällen verbinden Sie Nizoral, Diflucan, Fluconazol, Ketoconazol und Itraconazol , antimykotisches Karamell - moderne Antimykotika.

    Bei Kindern werden Schleimhäute normalerweise mit Lidocain-Schmerzmitteln behandelt, da es ziemlich schwierig ist, ein an Candidiasis leidendes Kind zum Essen zu bringen. Erwachsene verstehen normalerweise, dass sie unter allen Umständen essen müssen, aber wenn Schmerzen unerträglich werden, können sie auch schmerzlindernde Sprays verwenden.

    Vitamine C, Gruppe B - B2, B6 und B12, Niacin, Eisenpräparate werden als Anreicherungsmittel verwendet.

    Bei chronischen Formen von Soor ist der Pilz sehr schwer zu behandeln - jede Änderung des Immunstatus oder ein Fehler in der Ernährung führt zu einem Rückfall der Krankheit. In diesem Fall ist es sinnvoll, mit einem speziellen Impfstoff geimpft zu werden.

    Bei der Behandlung von Candidiasis müssen Sie eine spezielle Diät einhalten: Süßigkeiten, Alkohol, Lebensmittel mit Hefe, scharfe Gewürze, saure Getränke und würzige Lebensmittel, die die Schleimhäute angreifen, vom Tagesmenü ausschließen. Umhüllung von Getreide, Milchprodukten und mageren Fleischgerichten sollte bevorzugt werden. Sobald die akuten Symptome nachlassen, sollten Sie auf jeden Fall frisches Gemüse und Obst in die Ernährung aufnehmen.

    Was ein Pilz im Mund eines Erwachsenen zu behandeln ist, sollte von einem Arzt verschrieben werden - es wird jeweils ein individuelles Therapieschema entwickelt.

    Traditionelle Medizin gegen Candida

    Es ist ziemlich schwierig, einen Pilz im Mund nur mit Volksmethoden zu heilen, aber wenn sie mit einem therapeutischen Schema verbunden sind, werden die Symptome schneller beseitigt.

    Sanddornölanwendungen werden sogar von der offiziellen Medizin anerkannt. Aloe Liniment und Hagebuttenöl haben den gleichen Effekt. Oliven- oder Sonnenblumenöl kann helfen, Schmerzen zu lindern.

    Beseitigen Sie effektiv die Symptome des Spülens mit Aufgüssen von Eichenrinde, Kamille, Salbei, Abkochungen von Dill und wildem Rosmarin.

    Behandlung von Candidiasis bei Erwachsenen

    Karottensaft wirkt sich günstig auf den Zustand der Mundschleimhaut aus - er beseitigt Entzündungen und vitaminisiert.

    Eine der beliebtesten Methoden zur Behandlung von Candidiasis ist die Medotherapie. Sie können die entzündeten Stellen im Mund mit frischem Honig schmieren und Ihren Mund mit Propolis-Tinktur ausspülen.

    Eine sehr effektive Methode besteht darin, einen Propolisball von Wange zu Wange zu rollen, bis er vollständig aufgelöst ist. Propolis hat entzündungshemmende und analgetische Wirkungen.

    Es ist unbedingt erforderlich, Soor in der Mundhöhle zu behandeln. Wenn es häufig auftritt, bedeutet dies, dass der Körper ein Signal gibt, dass es nicht in Ordnung ist.

    Erforderlich nEs ist notwendig herauszufinden, was der Grund für die Abnahme der Immunität ist. Candidiasis betrifft 75% der HIV-infizierten Menschen, und manchmal stellt sich Soor als Marker heraus, der auf das Vorhandensein von Antikörpern im Blut hinweist.

    Pilzinfektion: Symptome/Ursache ⚠️Sofort natürlich behandeln! ✅

    Vorherigen post Wie verwendet man Schöllkraut bei Papillomen?
    Nächster beitrag Warum ist Wassermelone nützlich zum Abnehmen