So wird CAVIAR produziert!

Die Geheimnisse des künstlichen Kaviars enthüllen

Viele Menschen lieben ein Produkt wie den Kaviar eines wertvollen Fisches, obwohl nicht jeder diese Delikatesse jeden Tag kaufen kann. Die Kosten für ein kleines Glas Fischeier beißen.

Die Geheimnisse des künstlichen Kaviars enthüllen

Aufgrund der hohen Kosten für echten Kaviar in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts in der UdSSR begann seine Nachahmung zu erscheinen. Zum ersten Mal wurde künstlicher Kaviar aus echtem Protein hergestellt. Das Rezept enthielt Hühnereier, Pflanzenöl und Lebensmittelzusatzstoffe. Aber die Leute mochten diese Substitution nicht. Der resultierende Kaviar schmeckte wenig nach echtem Kaviar, daher mussten sich die Wissenschaftler eine neue Art des Kochens einfallen lassen.

Derzeit wird ein künstliches Produkt unter Verwendung der Gelatinetechnologie hergestellt. Darüber hinaus werden in teuren Arten solcher Kaviar ausgezeichnete Fisch- und Algenextrakte verwendet

Da es jetzt viele Imitationen eines echten Produkts in den Verkaufsregalen gibt, lassen Sie uns näher auf diesen Kaviar eingehen.

Artikelinhalt

Künstlicher Kaviar: Nutzen und Schaden des Produkts

Als eine Nachahmung von Fischeiern in den Verkaufsregalen der UdSSR erschien, dachten die Leute und fragten sich, woraus sie gemacht waren. Daher gab es viele Gerüchte und Gerüchte über den Produktionsprozess. Eine der Versionen besagt, dass das Produkt aus Fischaugen hergestellt wird, die dann in Öl eingeweicht werden. Natürlich hat eine solche Aussage keine Evidenzbasis, aber die ältere Generation betrachtet Kaviar mit Argwohn, und sogar ihren Familien wird gesagt, dass solche Lebensmittel schädlich sind.

Tatsächlich ist Kaviar, der heute in unseren Läden verkauft wird, ein Produkt aus Gelatine und Rohstoffen marinen und fischartigen Ursprungs. Wenn Sie solchen Kaviar nicht in Eimern essen, schadet er dem Körper nicht. Wenn Sie keine besonderen Krankheiten und Kontraindikationen haben, sollte das Menü in diesem Fall natürlich mit Ihrem Arzt besprochen werden.

Die Geheimnisse des künstlichen Kaviars enthüllen

Die Vorteile von künstlichem Kaviar sind minimal. Sicherlich enthält eine gewisse Menge an Vitaminen und Mineralstoffen in Algenextrakt, aber echte Fischeier sind tausendmal nützlicher. Wenn Sie also über die Mittel verfügen, ist es besser, sich gelegentlich mit einem Originalprodukt zu verwöhnen.

Und diejenigen, die diese Gelegenheit nicht haben, sollten Kaviarimitationen probieren, aber nicht in großen Mengen essen. Gleichzeitig wird empfohlen, Sandwiches aus synthetischem Kaviar herzustellen und nicht nur mit einem Löffel zu essen.

Wie macht man zu Hause künstlichen Kaviar?

ObenWir haben darüber gesprochen, wie künstlicher Kaviar in der Produktion hergestellt wird, aber die meisten Menschen haben oft die Frage, ob es möglich ist, ein solches Produkt zu Hause zu kochen. In der Tat ist der Herstellungsprozess nicht so kompliziert. Die Hauptzutaten für hausgemachten Kaviar sind Gelatine, natürliche Farben und natürlich Fisch. In diesem Rezept wird jedoch keine Gelatine verwendet, sondern durch Grieß ersetzt.

Zum Kochen benötigen Sie:

  • gesalzener Hering (jeder Fisch reicht aus) - 0,5 kg;
  • Tomatensaft - 200 ml;
  • Sonnenblumenöl - 200 ml;
  • Grieß - 200 g;
  • Zwiebel - 4 Köpfe.
  • Die schrittweisen Empfehlungen lauten wie folgt:

    Die Geheimnisse des künstlichen Kaviars enthüllen
    • Öl und Tomatensaft in einem Topf mischen, Flüssigkeiten kochen;
  • Gießen Sie langsam Grieß in die kochende Mischung. Rühren Sie gleichzeitig den Inhalt der Pfanne ständig um, damit das Getreide nicht zu Klumpen wird
  • Alles zusammen kochen für 5-7 Minuten, dann vom Herd nehmen und abkühlen lassen;
  • Schälen Sie den ausgewählten Fisch, entfernen Sie die Knochen und hacken Sie ihn mit einem Fleischwolf.
  • Die Zwiebel schälen und durch einen Fleischwolf geben;
  • Das aus Fisch und Zwiebeln gewonnene Hackfleisch umrühren und zu der abgekühlten Mischung aus Grieß, Öl und Saft geben. Alles gut mischen und das Stück mindestens 15 Minuten stehen lassen;
  • Führen Sie dann die Masse durch den Granulator.
  • Als Ergebnis erhalten Sie kleine Eier . Malen Sie sie die gewünschte Farbe und Sie können essen.

    Wie kann man echten roten Kaviar von künstlichem Kaviar selbst unterscheiden?

    Der einfachste Weg, echten roten oder schwarzen Kaviar zu unterscheiden, ist der Geschmack. Das synthetische Produkt schmeckt salziger. Natürliches Kaviargranulat platzt im Mund und hinterlässt einen Geschmack von Salz und Feuchtigkeit auf der Zunge. Der Geruch wird fischig sein, aber nicht ekelhaft. Aber synthetische Eier geben Aromen ab.

    Die Geheimnisse des künstlichen Kaviars enthüllen

    Dies ist jedoch nicht der einzige Weg. Sie können natürliche Fischeier von synthetischen mit kochendem Wasser unterscheiden. Gießen Sie dazu heiße Flüssigkeit in ein Glas und werfen Sie ein paar Eier hinein.

    Wenn sie sich in Wasser lösen, ist dies ein künstliches Produkt. Echter Kaviar verblasst nur geringfügig.

    Für heute sind dies alles nützliche Informationen. Achten Sie auf Ihre Gesundheit und kaufen Sie Qualitätsprodukte. Wenn wir über synthetischen Kaviar sprechen, ist dies nicht so böse, wie es scheint.

    Essen Sie es einfach nicht ordentlich, machen Sie Sandwiches, Salat und andere Lieblingsgerichte mit künstlichem Kaviar und essen Sie in Maßen. Viel Glück!

    Stör-Fischerei im Iran - Die Jagd auf den teuersten Kaviar der Welt

    Vorherigen post Wie man leckeres Hühnergelee mit Gelatine kocht
    Nächster beitrag Hyperpigmentierung der Haut - ein Symptom einer Krankheit oder ein ästhetischer Defekt?