Sind diese roten Punkte auf der Haut gefährlich? Das solltest du darüber wissen!

Rote Punkte auf dem Gesicht eines Kindes

Auf dem Gesicht eines Babys, das mit absolut sauberer Haut geboren wurde, können in den ersten Lebenstagen rote Punkte auftreten. Oft erschrecken solche Hautausschläge junge Eltern, weshalb sie sofort Alarm schlagen. Allerdings sind nicht alle Arten von Hautausschlägen gefährlich. Einige von ihnen verschwinden von selbst, während andere weiterhin Medikamente benötigen.

In diesem Artikel werden die häufigsten Ursachen für rote Punkte bei Kindern sowie mögliche Behandlungen für sie erläutert.

Artikelinhalt

Was verursacht den Ausschlag

Rote Punkte auf dem Gesicht eines Kindes

Experten zufolge erscheinen häufig kleine rote Punkte im Gesicht von Babys. Die meisten von ihnen stellen keine Gefahr für das Leben des Babys dar und beeinträchtigen in keiner Weise seine weitere Entwicklung.

Solche Formationen verursachen jedoch Unbehagen für das Baby, da einige von ihnen jucken oder sogar verletzen können.

Es kann verschiedene Gründe für die Bildung eines Ausschlags geben, nämlich:

  • Allergische Reaktion. Wenn ein purpurroter Punkt mit Eiterung auf Gesicht und Hals des Kindes erscheint, deutet dies häufig darauf hin, dass das Baby nicht gut isst. Wenn ein Neugeborenes gestillt wird, sollte eine junge Mutter ihre tägliche Ernährung ändern. Wenn künstlich - Säuglingsnahrung zum Füttern ändern;
  • Hormonelle Anpassung . In den ersten 6 Lebensmonaten bildet sich beim Baby ein hormoneller Hintergrund, aufgrund dessen seine Schwankungen periodisch auftreten können. Aus diesem Grund können sich kleine Punkte auf der Stirn, um den Mund und auf den Wangen des Babys bilden
  • Infektionskrankheiten . Ein Ausschlag kann auch auf eine Infektion im Körper hinweisen. In solchen Fällen kann der rote Punkt weinen oder eitern;
  • Schlechte Hygiene . Da die Wärmeregulierung des Babys beeinträchtigt ist, leiden sie manchmal unter stacheliger Hitze, die von der Bildung kleiner Blasen begleitet wird. Wischen Sie die Haut nach dem Baden gründlich ab und schmieren Sie sie mit einer pflegenden Creme.
  • Häufige Krankheiten

    Im Einzelnen lohnt es sich, auf die Kategorie der Infektionskrankheiten einzugehen, da sie für kleine Kinder gefährlich sein können.

    Manchmal rote kleine Punkte auf dem Gesicht eines Kindeskann auf das Vorhandensein solcher Beschwerden hinweisen:

    Rote Punkte auf dem Gesicht eines Kindes
    • Windpocken . Es geht einher mit Fieber, Erbrechen und der Bildung rötlich dichter Knötchen im Gesicht und am Körper. Bei Babys können sich sogar in der Mundhöhle und auf den Schleimhäuten Flecken bilden. Im Falle einer genauen Diagnose sollte Rötung mit leuchtendem Grün behandelt und in keinem Fall gedrückt werden;
  • Scharlach . Wenn die Flecken zu nahe beieinander liegen, kann dies ein Symptom für Scharlach sein. In diesem Fall tritt ein Ausschlag sowohl am Hals als auch an den Gliedmaßen auf. Das Kind kann sich müde und übel fühlen
  • Petechia . Bei Petechien mit leichtem Druck verblasst der Fleck nicht. Dies kann auf das Vorhandensein eines Petechienausschlags hinweisen. Petechien können sich aufgrund unzureichender Pflege der Haut des Neugeborenen bilden, wodurch sich auf seiner Oberfläche eine mikrobielle Flora entwickelt
  • Masern . Der Ausschlag wird von Kopfschmerzen und einer ziemlich hohen Temperatur begleitet. Darüber hinaus entwickeln Kinder Photophobie und tränende Augen
  • Röteln . Bei dieser Krankheit können rote Punkte auf Gesicht und Körper der Krümel einfach nicht gezählt werden. Ihre größte Konzentration liegt jedoch im Gesäß und im Rücken. In einer solchen Situation hilft nur die richtige Ernährung und Bettruhe
  • Erythem . Geschwollene, blassrosa Flecken sind ein Symptom für Erythem. Es tritt aufgrund eines ausreichend starken Ansturms von arteriellem Blut zu den Kapillaren auf. Diese Krankheit wird durch Tröpfchen in der Luft übertragen und mit Medikamenten behandelt

    Hilfe bei Ausbrüchen

    In einigen Fällen ist es möglich, Flecken auch zu Hause zu entfernen, jedoch erst, nachdem eine genaue Diagnose von einem kompetenten Spezialisten gestellt wurde. Wenn Rötungen im Gesicht kein Anzeichen für eine Allergie oder eine Infektionskrankheit sind, verschwinden sie meistens von selbst, ohne dass Salben oder Puder verwendet werden.

    In solchen Situationen können Sie den Prozess nur etwas beschleunigen, indem Sie auf die folgenden Methoden zurückgreifen:

    Rote Punkte auf dem Gesicht eines Kindes
    • Baden Sie Ihr Kind in Abkochungen natürlicher Kräuter wie Schnur, Salbei oder Kamille;
  • Ein paar Mal pro Woche können Sie Ihre Krümel mit einer Lösung von Kaliumpermanganat waschen, aber nur sehr schwach;
  • Wischen Sie nach dem Essen den Mundbereich des Babys von der Nahrung ab (Milch und Milchnahrung).
  • Es ist ratsam, die Haut nur mit hypoallergenen Cremes zu befeuchten;
  • Waschen Sie alle Babykleidung und Bettwäsche nur mit Babypuder;
  • Schneiden Sie die Nägel an den Händen der Krümel so, dass er die Haut nicht kratzen und eine Infektion einleiten kann.
  • Überwachen Sie die Temperatur im Raum. Für ein Baby sind es 18-21 Grad.
  • Kosmetik

    Kosmetika zur Entfernung roter Flecken im Gesicht können auch nur auf Empfehlung in verwendet werdenKrebstiere. In der Regel werden sie nach medikamentöser Behandlung bereits im Stadium der endgültigen Genesung verschrieben.

    Rötungen werden mit Tonika, Heilmitteln und Vasokonstriktoren beseitigt, darunter:

    • Lotionen und Abkochungen;
  • Tonika und Salben;
  • Cremes und Schäume zum Waschen.
  • Produkte, die Aloe-, Apfel-, Lavendel-, Grüntee-, Mandel- und Mimosenextrakt enthalten, sind ideal zur Bekämpfung roter Flecken. Cremes mit den aufgeführten Zusatzstoffen können entweder im Geschäft gekauft werden oder Sie können Ihre eigenen Cremes auf der Basis einer babyneutralen Creme zubereiten.

    Um kleine rote Punkte im Gesicht eines kleinen Kindes schnell zu entfernen, ist es ratsam, auf einen integrierten Ansatz zurückzugreifen und ein tägliches Verfahren zur Reinigung und Pflege der Gesichtshaut durchzuführen, bis die Rötung vollständig verschwindet. Wenn das Kind innerhalb von 10 bis 15 Tagen rote Flecken im Gesicht hat und diese nicht verschwinden, konsultieren Sie unbedingt einen Arzt.

    Empfehlungen zum Auftragen von Kosmetika auf das Gesicht

    Während der Gesichtspflege ist es sehr wichtig, die Regeln zu befolgen, die die Haut des Babys nicht verletzen und den Prozess der Beseitigung von Rötungen beschleunigen:

    • Sie müssen das Baby mit extrem warmem Wasser waschen, vorzugsweise gekocht;
    • Wischen Sie Ihr Gesicht nicht ab, sondern tupfen Sie es leicht mit einem Baumwolltuch ab.
  • Cremes mit sanften kreisenden Bewegungen auftragen;
  • Verwenden Sie keine Peelings und Alkoholtonika.
  • Wenn Abkochungen verwendet werden, sollte ihre Konzentration nicht zu hoch sein.
  • Wenn Sie diese einfachen Regeln einhalten, können Sie Ihr Baby in kurzer Zeit vor Beschwerden und roten Schwellungen im Gesicht bewahren. Gleichzeitig ist zu beachten, dass Sie ohne Wissen des Arztes keine kosmetischen Produkte verwenden sollten, da dies die Situation nur verschlimmern kann.

    Es kann verschiedene Gründe für das Auftreten von roten Blasen, Schwellungen und Punkten im Gesicht geben. Wenn daher ein Problem festgestellt wird, denken Sie nicht selbst über die Diagnose nach, sondern konsultieren Sie unbedingt einen Kinderarzt. Wenn Sie Ihre eigene Version des Ausschlagsursprungs vorlegen, laufen Sie Gefahr, eine Krankheit auszulösen, die im Frühstadium beseitigt werden könnte.

    Jetzt wissen Sie jedoch, wie Sie bei einer genauen Diagnose rote Punkte im Gesicht eines kleinen Kindes entfernen können. Und selbst nach einer medikamentösen Behandlung wenden Sie sich erneut an einen Spezialisten, wenn der Ausschlag im Gesicht des Babys immer noch nicht verschwindet.

    Hand-Fuß-Mund-Krankheit - Der Kinderarzt vom Bodensee

    Vorherigen post Was ist Bigus und womit wird es gegessen?
    Nächster beitrag Hochzeit: wo soll ich anfangen?