Darmflora aufbauen und sanieren | Anleitung und Erklärung | [ZDG]

Vorbereitungen zur Wiederherstellung der Darmflora

Dysbakteriose ist ein unter Laborbedingungen bestätigtes klinisches Syndrom, bei dem aufgrund einer Verletzung der Zusammensetzung der Darmmikroflora verschiedene Arten von Darmstörungen auftreten - Durchfall und Verstopfung. span>

Damit der Körper ohne Unterbrechungen arbeiten kann, kann das Immunsystem der Invasion der pathogenen Flora widerstehen. Es ist notwendig, das immunologische und metabolische Gleichgewicht aufrechtzuerhalten - der Zustand wird als normale Flora bezeichnet.

Jeder Teil des Darms hat sein eigenes Volumen an nützlichen Bakterien. Nach dem Essen kann es sich für eine Weile ändern, aber dann kehrt es zum Normalzustand zurück.

Vorbereitungen zur Wiederherstellung der Darmflora

Als Beispiel können Sie den Zwölffingerdarm angeben - dort beträgt die Anzahl der Bakterien 104-105 KBE / ml des Inhalts dieses Bereichs. Wenn sich der Körper nach dem Essen selbst repariert und es einige Zeit dauert, ist es nach einigen Medikamenten - insbesondere nach einer Antibiotikakur - praktisch unmöglich, auf Medikamente zur Wiederherstellung der Darmflora zu verzichten. Je länger der Kurs, desto ausgeprägter die Verstöße.

Artikelinhalt

Anzeichen einer Dysbiose

Die genauen Symptome eines Ungleichgewichts zwischen verschiedenen Arten von Mikroorganismen des Verdauungssystems wurden nicht beschrieben - einige Zustände treten ohne Dysbiose vor dem Hintergrund einer Verletzung der Ernährung auf.

Die häufigsten Anzeichen einer normalen Pflanzenstörung sind:

  • wiederkehrende Übelkeit;
  • Blähungen;
  • krampfhafte Bauchschmerzen;
  • unangenehmer Geschmack im Mund, der nur vom Patienten selbst empfunden wird;
  • Gestank im Mund von anderen gefühlt;
  • schwere allergische Reaktionen auf Lebensmittel, die zuvor ohne Probleme verzehrt wurden;
  • leichtes Fieber;
  • Verstopfung oder Durchfall.
  • Dysbakteriose beeinflusst das Aussehen, Haare leiden darunter, Nägel und Zähne verschlechtern sich, die Haut bekommt einen erdigen Farbton und Störungen des Nervensystems beginnen. All dies geschieht, weil Nährstoffe ohne den Abbau durch nützliche Bakterien nicht in dem erforderlichen Volumen absorbiert werden, was zu einem Mangel an Vitaminen und Spurenelementen führt.

    Die Wiederherstellung des Körpers nach Antibiotika erfolgt mit Hilfe von Drogen und Volksmethoden.

    Antibiotika-Gewinnung

    Vorbereitungen zur Wiederherstellung der Darmflora

    Sie können die Verletzung der Mikroflora beseitigen, indem Sie Milchprodukte in die Ernährung aufnehmen.Kanäle mit natürlichem Bifidum und Laktobazillen - lebender Joghurt und Kefir.

    Sie helfen, die Position von Abkochungen von Heilpflanzen zu korrigieren: Himbeerfruchtgetränke, Abkochungen von Minze und Eukalyptus, Kamille, natürlicher Honig.

    Durch die Kombination von Volksheilmitteln - antimikrobiell und zur Normalisierung der Flora - können Sie Dysbiose loswerden, aber es wird viel Zeit in Anspruch nehmen.

    Die Wiederherstellung der Mikroflora nach Antibiotika in der Gynäkologie, Urologie, Therapie und anderen medizinischen Bereichen, in denen Antibiotika eingesetzt werden, wird beschleunigt, wenn spezielle Arzneimittel verwendet werden.

    Sie können in mehrere Gruppen unterteilt werden:

    • Probiotika - sie enthalten lebende Kulturen von Mikroorganismen, die den Darm wieder besiedeln - Linex, Acepol, Bifidumbacterin;
  • Präbiotika sind der Hauptbestandteil von Lactulose, sie stimulieren das Wachstum nützlicher Bakterien im Darm und hemmen die opportunistische Flora - Normase, Lactusan, Duphalac, Hilak-forte ;
  • Synbiotika - haben eine komplexe Wirkung - Maltidophilus, Bifido-bac, Biovestin-lacto .
  • Die Medikamente werden in Abhängigkeit von den Symptomen verwendet, die Dysbiose verursachen. Wenn Durchfall leidet, werden Probiotika verschrieben, anhaltende Verstopfung - Präbiotika, instabile Stühle - Synbiotika.

    Derzeit sind die meisten Arzneimittel in Kapselform erhältlich. Dank dieser Lieferung löst sich die Kapselhülle in dem Abschnitt auf, in dem die für nützliche Bakterien wirkt.

    In der Gynäkologie werden Medikamente in Form von Zäpfchen verwendet. Dazu gehören Lactovag, Bifidumbacterin, Bifilact . Lokale Aktionen beschleunigen den Wiederherstellungsprozess.

    Die beliebtesten Mittel zur Wiederherstellung der Mikroflora

    Vorbereitungen zur Wiederherstellung der Darmflora
    1. Linex . In seiner Zusammensetzung hat es 3 Arten von nützlichen Bakterien gleichzeitig - Lactobacillus acidophilus, Enterococcus faecium, Bifidobacterium infantis. Im Darm vermehren sie sich aktiv, produzieren die Vitamine C. E, K und Gruppe B, verringern den Säuregehalt des Mageninhalts und erhöhen somit die Aufnahme von Eisen und Kalzium. Es wird für alle Arten von Bakteriose und bei bakterieller Candidiasis in der Gynäkologie angewendet
    2. Baktisubtil . Enthält Stämme getrockneter Bakterien Bacillus cereus IP 5832 und Calciumcarbonat. Normalisiert die Darmflora, unterdrückt die Aktivität opportunistischer Stämme und erhöht die Absorption von PP- und B-Vitaminen
    3. Hilak-forte . Es enthält: Escherichia coli, Lactobacillus helveticus, Streptococcus faecalis, Lactobacillus acidophilus. Es beginnt im Dickdarm zu wirken, beseitigt Dysbiose und normalisiert die Darmfunktion
    4. Bifidumbacterin . Enthält nur Bifidobacterium bifIdum und Laktose, korrigiert die Darmflora.

    Eine positive Eigenschaft von Arzneimitteln zur Wiederherstellung der Darmflora - sie haben praktisch keine Nebenwirkungen und Einschränkungen bei der Verwendung nach Alter. Arzneimittel, die in Form von Kapseln vorliegen, werden vor der Verabreichung an Säuglinge geöffnet. Nützliche Bakterien werden in Milch oder warmem - nicht heißem - gekochtem Wasser gelöst.

    Ohne die Beseitigung der Dysbiose ist es unmöglich, die Immunität nach der Einnahme von Antibiotika wiederherzustellen. Auch Medikamente helfen bei der Bewältigung von Allergien, normalisieren den Zustand nach der Chemotherapie.

    Wenn Sie während der Einnahme von Antibiotika über den Zustand der Leber nachdenken, sind die Folgen der Verwendung von Antibiotika nicht so verheerend.

    Leberregeneration nach Antibiotikabehandlung

    Mitte des 20. Jahrhunderts wurden antibakterielle Medikamente erfunden, die sich nachteilig auf Kochs Zauberstab auswirkten. Zuerst waren die Ärzte froh, dass es ihnen gelungen war, die Tuberkulose zu besiegen, und dann stellten sie fest, dass die Patienten während der Behandlung geschwächt wurden und starben - ihre Leber lehnte ab. Die Behandlung von Tuberkulose wurde in dem Stadium wirksam, in dem hepaprotektive Mittel in den therapeutischen Verlauf eingeführt wurden - Arzneimittel, die die Leber schützen.

    Schließlich ist es die Leber, die die Hauptlast davon trägt - sie neutralisiert Toxine, Gifte, Allergene und verwandelt sie in harmlose Verbindungen, die dann auf natürliche Weise zusammen mit Speiseresten entfernt werden.

    Antibiotika werden auch von der Leber entfernt, daher sollte der Behandlungsverlauf nicht nur Pro oder Präbiotika, sondern auch Hepaprotektoren umfassen. Die Gruppe dieser Medikamente ist ziemlich umfangreich.

    Synthetische Hepaprotektoren:

    Vorbereitungen zur Wiederherstellung der Darmflora
    • Lipotropika - Pankreatin, Kreon und dergleichen;
    • essentielle Phospholipide - Fosfonziale, Essentiale-forte ;
    • Medikamente mit Entgiftungseffekt - Enterosgel, Fosfolugel ;
    • lipotrope Mittel - Methionin, Cholinchlorid ;
    • Zubereitungen mit Ursodesoxycholsäure - Urso, Ursofalk .

    Hepaprotektoren reinigen effektiv die Leber, die natürliche Heilmittel enthält - Mariendistel, stachelige Kapern und Artischockenwurzel.

    Hepaprotektoren sollten nach medizinischen Empfehlungen ausgewählt werden, sie haben völlig unterschiedliche Auswirkungen auf den Körper.

    Nach einer Antibiotikakur, die zur Beseitigung bakterieller Infektionen eingenommen wurde, funktioniert Folgendes effektiv: Tykveol; Bongigar, Liv-52; Hofitol . In schwereren Fällen werden während der Behandlung von Tuberkulose oder Krebs synthetische Analoga verwendet: Ademetionin, Ursosan, Hepaliv, Esletdin .

    Nach einer Antibiotikakur kann eine Blinduntersuchung durchgeführt werden, um die Wiederherstellung der Immunität zu beschleunigen und die Leber zu reinigen.

    • Ein Esslöffel Sorbit wird in einem Glas stillem Mineralwasser gelöst und auf leeren Magen getrunken.
    • Dann machen sie einige körperliche Übungen - drehen den Körper - und legen sich 30 Minuten lang auf die rechte Seite, wobei sie ein heißes Heizkissen darunter legen.

    Bei Vorliegen einer Gallensteinerkrankung wird keine Blinduntersuchung durchgeführt.

    Sie können Ihre eigene Gesundheit nicht verachten, da Sie sonst selbst nach einer bakteriellen Infektion lange Zeit unter Verdauungsstörungen leiden. Darüber hinaus bleibt die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls der alten Infektion und des Auftretens einer neuen Infektion recht hoch - bei einem niedrigen Immunstatus kann der Körper der Einschleppung pathogener Organismen nicht widerstehen.

    Es ist ganz einfach, Dysbakteriose zu beseitigen und Leberfunktionen wiederherzustellen - Sie müssen im Verlauf der Behandlung Hepaprotektoren und Wirkstoffe einbeziehen, die die Mikroflora wiederherstellen. In diesem Fall erholt sich der Immunstatus nach der Krankheit schnell.

    DARM-Gesundheit durch ERNÄHRUNG 😋 Darmflora aufbauen wiederherstellen verbessern GUTE Darmbakterien

    Vorherigen post Wie kocht man Mist, damit der Haushalt ihn in ein paar Tagen essen kann?
    Nächster beitrag Diät mit geringer Magensäure