Operation Leben: Auf der Frühchen-Station | Visite | NDR

Frühchen

Ein Früh- oder Frühbaby ist ein Kleinkind, das zwischen der 32. und 36. Schwangerschaftswoche geboren wurde. Solche Kinder müssen sorgfältiger behandelt werden, da bei der Pflege die Möglichkeit von Komplikationen besteht, die durch eine geschwächte Immunität und die Unreife vieler Körpersysteme verursacht werden.

Artikelinhalt

Merkmale früher Kinder

Frühgeborene in den ersten Lebenstagen verursachen bei jungen Eltern häufig gemischte Gefühle, da sie sehr klein geboren werden und gleichzeitig praktisch nicht weinen und nicht auf äußere Reize reagieren.

Solche Krümel weisen einige Besonderheiten auf, die sie von normalen Kollegen unterscheiden:

Frühchen
  • Überproportionaler Körper;
  • Kleine Größe und Gewicht;
  • Sehstörungen;
  • Adynamie - Muskelunterentwicklung, geschwächtes Weinen und Schläfrigkeit;
  • Zu empfindliche und weiche Haut;
  • Weichheit des Schädels;
  • Niedrige Nabelposition;
  • Öffnen Sie die Fontanellen am Hinterkopf;
  • Flauschiges Haar am ganzen Körper.
  • Frühgeborene zu stillen ist eine verantwortungsvolle und schwierige Aufgabe, denn wie gut Eltern auf ihr frühes Kind aufpassen, hängt weitgehend von seiner Gesundheit sowie von der Dynamik der Gewichtszunahme und der körperlichen Entwicklung ab.

    Zeitklassifizierung der Frühgeburt

    Ein Baby, das vor 37 Wochen geboren wurde, wird bereits als früh angesehen. In der modernen Medizin gibt es jedoch eine bestimmte Klassifizierung, anhand derer der Frühgeborenengrad des Babys bestimmt wird.

    Frühchen
    • 1 Grad. Babys, die zwischen der 35. und 37. Schwangerschaftswoche geboren wurden, werden ebenfalls als früh angesehen, obwohl sie möglicherweise nicht anders aussehen als ihre Altersgenossen
    • 2. Grad. Diejenigen, die zwischen 32 und 34 Wochen geboren wurden, können bereits einige Abweichungen in Form von Unreife der inneren Organe sowie einer signifikanten Rötung der Haut aufweisen
    • 3. Grad. Babys, die die 31. Woche nicht erreicht haben, sind sehr schwach und befinden sich in der Regel mehrere Monate unter ärztlicher Aufsicht im Krankenhaus
    • 4. Grad. Frühgeborene, kleine Krümel, GattungDiejenigen, die 28 Wochen mit einem extrem niedrigen Körpergewicht waren, benötigen zusätzliche Beatmung und Fütterung mit einem Katheter, da sie noch keinen Saugreflex haben.

    Babys der Frühgeborenen-Kategorien 3 und 4 benötigen noch einige Zeit professionelle Betreuung. Sie werden daher in spezialisierte Zentren geschickt, in denen Fachkräfte in der Krankenpflege tätig sind, die über moderne Geräte und alle erforderlichen Medikamente verfügen. Dies liegt daran, dass nicht nur das Gewicht des Neugeborenen und das Vorhandensein konditionierter Licht- und Schallreflexe vom Grad der Frühgeburt abhängen, sondern auch vom Entwicklungsstadium der inneren Systeme und Organe.

    Frühzeitigkeitsklassifizierung nach Gewicht

    Eines der informativsten und indikativsten Kriterien für die Unreife eines Babys ist sein Körpergewicht, das unmittelbar nach der Geburt bestimmt wird.

    Dank dieser Klassifizierung identifizieren Ärzte Frühgeborene mit extrem niedrigem Körpergewicht sofort und bieten ihnen eine verbesserte Pflege:

    Frühchen
    • 1 Grad. Diese Kategorie umfasst Kinder, deren Gewicht zwischen 2001 und 2500 g liegt
    • 2. Grad. Wenn sich nach dem Wiegen herausstellt, dass die Krume nicht mehr als 1501-2000 g wiegt, fällt sie in die zweite Kategorie der Klassifizierung:
  • 3. Grad. Säuglinge mit einem Gewicht zwischen 1001 und 1500 g werden als sehr niedrig eingestuft
  • 4. Grad. Wenn ein Baby 1000 g oder weniger wiegt, wird es als Frühkind mit extrem geringem Gewicht eingestuft.
  • Nach genauer Bestimmung des Körpergewichts können Ärzte einige Merkmale des Neugeborenen sofort bestimmen. Zum Beispiel das Vorhandensein von subkutanem Fett. In den Krümeln der letzten beiden Kategorien fehlt in der Regel das subkutane Fett insgesamt, was die Möglichkeit einer unabhängigen Wärmeregulierung beeinträchtigt. Dies bestimmt weitgehend die optimalen Bedingungen für die normale Entwicklung des Kindes und Möglichkeiten zur weiteren Pflege.

    Krümelentwicklung nach Monaten

    Gesunde Frühgeborene entwickeln sich recht schnell, wobei einige von ihnen ihr Gewicht bereits im Alter von 3 oder 4 Monaten verdoppeln.

    Betrachten Sie ein Standardbeispiel für die Entwicklung winziger Frühgeborener pro Monat:

    • 1 - 2 Monate. Das Baby nimmt aktiv zu und versucht sogar, den Kopf zu heben. Allerdings wird er auch nach dem Füttern schnell müde und schläft daher mehr als seine Altersgenossen;
    • 3-4 Monate. Das Baby beginnt auf äußere Reize wie Licht und Ton zu reagieren. Viele Mütter bemerken auch das Vorhandensein eines festen Blicks und einiger Gesichtsreaktionen. Im Alter von vier Monaten hält das Baby sicher den Kopf;
  • 5-6 Monate. Kinder reagieren nicht nur auf das Geräusch, sondern drehen auch den Kopf in Richtung seiner Quelle. Darüber hinaus entwickeln sie selbstbewusst einen Greifreflex, so dass sie ruhig einen kleinen halten könnenIch nähe ein Spielzeug. Außerdem kann das Baby laut lachen und schreien
  • 7-8 Monate. Ein Frühgeborenes im Alter von 7 Monaten unterscheidet sich nicht mehr von Gleichaltrigen. In der Regel holt er sie im Gewicht ein und zeigt die gleichen Reaktionen wie ein normales Baby. Aber ein Frühgeborenes im Alter von 8 Monaten krabbelt bereits aktiv und kann Fremde von Angehörigen unterscheiden
  • 9-10 Monate. Frühkleinkinder können alleine sitzen und in einigen Fällen sogar selbstbewusst stehen. In diesem Alter müssen Sie viel mit ihnen sprechen und lernen, einfache Wörter auszusprechen;
  • 11-12 Monate. Bis zum Jahr kann das Baby auch ohne Unterstützung stehen. Er versucht, mit Erwachsenen zu kommunizieren und ist in Bezug auf seinen psycho-emotionalen Zustand seinen Kollegen nicht unterlegen

    Mögliche Folgen einer Frühgeburt

    Eltern mit frühen Kindern haben eine große Verantwortung. In der Tat können im Falle einer unfähigen Versorgung in der Zukunft sehr unangenehme Folgen auftreten, die mit der physischen und psycho-emotionalen Entwicklung des Babys verbunden sind. Aus diesem Grund werden unerfahrene Eltern von Kinderärzten beraten, die auf die Entwicklung von Frühgeborenen spezialisiert sind.

    Wenn Frühgeborene bei der Geburt geboren werden, welche Konsequenzen sind in Zukunft zu erwarten?

    • Neuropsychiatrische Störungen, die sich in Form von Hör- und Sehstörungen, epileptischen Anfällen oder sogar Zerebralparese äußern können;
  • Bei frühen Kindern ist das Risiko einer abnormalen Entwicklung des Skeletts und der inneren Organe um ein Vielfaches höher als bei Gleichaltrigen.
  • Oft haben Problembabys in jungen Jahren psychische Probleme, die sich in Schlaflosigkeit, Angst vor der Dunkelheit usw. äußern.
  • Expertenrat

    In dem Moment, in dem Ärzte beschließen, das Baby nach Hause zu schreiben, sollten Eltern angenehme Bedingungen für ihn schaffen, dank derer sich das Baby schneller anpasst.

    In dieser Hinsicht bieten Profis Folgendes an:

    • Geben Sie Ihrem Kind ein paar Wochen Zeit für eine ruhige Anpassung und laden Sie erst danach Ihre nahen Verwandten zur Braut ;
    • ein
    • Befolgen Sie alle Ratschläge zur frühkindlichen Betreuung, die Ihnen Ihr Arzt gibt.
    • Wenn Sie Ihr Baby sorgfältig umgeben, übertreiben Sie es nicht, da es sonst zu anspruchsvoll und abhängig von Ihnen wird.

    Schlussfolgerungen

    Frühgeborene, die im Alter von 7 oder 8 Monaten geboren werden, benötigen eine angemessene Elternschaft und Betreuung.

    Gleichzeitig ist es sehr wichtig, die Anweisungen des Kinderarztes zu befolgen, der Ihnen erklärt, wie Sie das Kind pflegen, wann Sie es füttern und welche Bedingungen für seine normale Entwicklung günstig sind.

    Eine Handvoll Leben: Frühchen - Welt der Wunder

    Vorherigen post Wie man bei Hustenanfällen richtig hilft
    Nächster beitrag Knusprige Zwiebeln: Anwendungen und Rezepte