Militärkleidung: Militärstil für sanfte Personen

Der militarisierte Stil stürmt seit mehreren Jahren in Folge erfolgreich Modespitzen, dank derer er immer noch im Trend bleibt. Es ist nicht umsonst, dass moderne Modefrauen Kleider im Militärstil bevorzugen. Mit ihnen können Sie ungewöhnliche und attraktive Bilder erstellen. Dies hat viele Gründe: Erstens sind die Outfits sehr bequem und angenehm zu tragen, und zweitens kann die Khaki-Farbe als universell bezeichnet werden, da sie mit fast jeder Farbe kombiniert werden kann.

Artikelinhalt

Militärische Stilmerkmale

Ein Kleid im Militärstil ähnelt stark einer Armeeuniform, da Designer bei der Herstellung von Outfits nur geraden Schnitt, ein Minimum an Besätzen und gedämpften Tönen in den Materialien verwenden.

Gleichzeitig kann Kleidung im Militärstil drei Richtungen haben:

Militärkleidung: Militärstil für sanfte Personen
  • Geformt und pseudoförmig. Solche Dinge haben nichts mit dem militärischen Stil zu tun, außer der Khaki-Farbe. Sie werden jedoch immer noch als eine Art stilisierte Armeekleidung eingestuft
  • Jugend. Ausreichend offene Kleider mit tiefem Ausschnitt und eher aggressiven dekorativen Elementen: Ledergürtel, Schultergurte, große Metallknöpfe;
  • Designer. Produkte berühmter Couturiers kombinieren Elemente verschiedener Stile, nicht nur militärischer, wodurch romantische und weibliche Bilder entstehen können.

Sie können ein Militärkleid an folgenden Merkmalen erkennen:

  • Gerade Passform;
  • Grob genug dekorative Elemente: Nieten, Schultergurte, Knöpfe, Reißverschlüsse, Ledergürtel;
  • Revers und Revers;
  • Stehkragen;
  • Das Vorhandensein einer großen Anzahl von Taschen und aller Arten von Überlagerungen;
  • Völliges Fehlen jeglicher Schnickschnack;
  • Schutzfarben: Khaki, Dunkelblau, Tarnung, Sand, Dunkelbeige.
  • Alle oben genannten sind typische Merkmale des militärischen Kleidungsstils.

    Womit können Sie ein Militärkleid tragen?

    Armeekleider sind in der Regel recht schmal genäht und werden daher häufig als Etuis bezeichnet. Und da solche Produkte kein übermäßiges Dekor haben, sollten sie auf jeden Fall mit einigen hellen Accessoires ergänzt werden: Gürtel, Kopfmuster, ungewöhnliche Handtaschen, helle Armbänder oder eingängiger Schmuck.

    So etwas kann mit fast jedem Gegenstand kombiniert werdenKleiderschrank ami:

    Militärkleidung: Militärstil für sanfte Personen
    • Strickjacken;
  • Lederjacken;
  • Leichte Mäntel;
  • Mit Handschuhen.
  • Und wenn Sie auch Tarnung als Hauptdruck des Kleides gewählt haben, müssen Sie bei der Auswahl der Schuhe vorsichtig sein.

    Verwenden Sie am besten folgende Zubehörteile:

    • Lederstiefeletten;
  • Schleifmaschinen;
  • Stiefeletten;
  • Schnürstiefel;
  • Stiefel mit einer dicken Plattform;
  • Nietenschuhe
  • Unter den verschiedenen Kleidern im Militärstil finden Sie Modelle mit ziemlich tiefen Ausschnitten an Rücken und Ausschnitt. Dank solcher Produkte können Sie romantische Bilder erstellen und Kupplungen und feminine Schuhe als Accessoires verwenden, ohne einen Hinweis auf Minimalismus oder militärische Themen.

    Kein Militär, machen Sie eine Safari!

    Das Safari-Kleid ist ein knielanges Produkt. In diesem Fall kann der Schnitt entweder absolut gerade oder unten leicht aufgeweitet sein. Entsprechend dem allgemeinen Stil der Safari steht sie sehr nahe an den Militärkleidern.

    Zu den Merkmalen dieses Outfits gehören:

    Militärkleidung: Militärstil für sanfte Personen
    • Verfügbarkeit von aufgesetzten Taschen;
  • Hemdkragen;
  • Dekorativer schmaler Gürtel;
  • Verwenden Sie nur natürliche Stoffe (Leinen oder Baumwolle).
  • Verschiedene Farben: Khaki, Sand, Blau, Grün, Gelb;
  • Einfache Passform.
  • Solche Outfits lassen sich leicht auf den Bürostil zurückführen, der dem Kleid einen lakonischen und strengen Look ohne unnötige Verzierungen und leuchtende Farben verleiht.

    Außerdem ist so etwas autark, sodass es ohne zusätzliches Zubehör getragen werden kann. Sandalen, geflochtene Schuhe oder Clogs mit Korksohlen runden den Look ab.

    Hochzeitskleid im Militärstil

    Ein klassisches Hochzeitskleid kann derzeit kaum jemanden überraschen, aber ein Hochzeitskleid im Militärstil ist unverzichtbar. Solche Produkte werden ungefähr so ​​hergestellt wie die Uniform für Angehörige der Streitkräfte verschiedener Staaten. Was bedeutet das? Armee-Brautkleider haben keine Nachahmung , daher gibt es keine Rüschen, Schleier, Spitzengeflechte, flauschiges Futter und einen langen Zug.

    Wie kann eine Frau dies bewusst tun? In Fällen, in denen ein Mädchen einen Soldaten heiratet und viele seiner Kollegen unter den eingeladenen Gästen sind, ist ein solches Outfit angemessen. Darüber hinaus ist ein Tarnkleid im Militärstil ideal für die Vorbereitung eines nicht standardmäßigen Hochzeitsabendprogramms: Paintballspiele, aktive Wettbewerbe, eine militärische Fotosession.

    Ein Hochzeitskleid der Armee weist die folgenden Besonderheiten auf:

    • Gerade Passform und gedeckte Stofffarbe (Sumpf, Sand, Grün, Khaki);
    • Eine große Anzahl von Metallknöpfen oder -nieten;
    • Militärpatches oder Schultergurte;
  • Oben genäht wie ruKöpfe;
  • Umlege- oder Stehkragen.
  • Tipps für Stylisten

    Trotz der scheinbaren Aggressivität und Rauheit des Militärstils ist Militärkleidung sehr bequem, dank derer sie die Herzen vieler Fashionistas eroberte.

    Damit das Bild jedoch vollständig und harmonisch ist, müssen einige Regeln für die Kombination verschiedener Kleidungsstücke bekannt sein:

    Militärkleidung: Militärstil für sanfte Personen
    • Ledergürtel mit großen Schnallen, Herrenuhren oder Armbänder mit Lederspitzen sind eine schöne Ergänzung zu einem Etuikleid;
  • Hüte wie Mützen, klassische Hüte und Strickmützen werden das militärische Image sicherlich nicht beeinträchtigen;
  • Ein gelbes Militär-Tunika-Kleid kann mit einer einfachen Jacke oder einer Lederhose ergänzt werden.
  • Bei Schuhen ist es besser, Stiefel oder Stiefel mit Schnürsenkeln zu bevorzugen. Im Sommer können Sie klassische Sandalen und diskrete Schuhe tragen.
  • Dünne Lederriemen, nicht zu auffälliger Schmuck oder ein weiblicher Hut machen den Look romantischer und weiblicher.
  • Der Stil des Outfits muss nicht klassisch sein. Heute können Sie Modelle mit tiefem Ausschnitt und flauschigem Boden, taillierten kurzen Kleidern und bodenlangen Kleidern auswählen.
  • Wer benutzt keine militärische Ausrüstung?

    Leider sind Armee-Outfits nicht für alle Mädchen geeignet. Daher sollten Sie bei der Auswahl von Kleidungsstücken dieses Stils sehr vorsichtig sein:

    Militärkleidung: Militärstil für sanfte Personen
    • Mädchen mit ausreichend breiten Schultern sollten keine Militärkleidung mit Schultergurten tragen. Schließlich wird ein solches Finish erneut die Aufmerksamkeit auf den Problembereich lenken;
  • Kleine und schlanke Mädchen sollten Outfits mit großen Knöpfen und breiten Gürteln meiden;
  • Große und stattliche Mädchen sollten keine Kleider mit Schlangen tragen, die über die gesamte Länge des Produkts genäht sind.
  • Frauen mit Übergewicht sollten keine Tarnkleidung kaufen.
  • Ein Militärkleid ist ein stilvolles und attraktives Kleidungsstück, mit dem Sie die Würde Ihrer Figur hervorheben und das erforderliche Bild erstellen können.

    Wenn Sie das richtige Produkt auswählen, kann das Armee-Outfit nicht nur zur Arbeit, sondern auch zu besonderen Anlässen oder Firmenfeiern getragen werden.

    Nachdem Sie sich die Empfehlungen der im Artikel beschriebenen Experten angehört haben, können Sie nicht nur etwas auswählen, das zu Stil und Farbe passt, sondern es auch kompetent mit geeignetem Zubehör ergänzen.

    Vorherigen post Name ist das wichtigste Wort im Leben und Schicksal eines jeden
    Nächster beitrag Benötige ich einen DPT-Impfstoff?