Plattfuß: Kinder brauchen keine Einlagen! | Quarks

Wie behandelt man Plattfüße bei Kindern?

Alle Kinder sind von Geburt an platt, doch im Laufe der Zeit durchläuft der Fuß eine Reihe von Veränderungen und wird zu einem vollwertigen Teil des Skeletts. Aber selbst in Fällen, in denen dieses Phänomen nicht von selbst verschwindet, ist es recht einfach, diese Pathologie zu korrigieren.

Wie behandelt man Plattfüße bei Kindern?

In den meisten Fällen ist die Behandlung wirksam und führt zu einer vollständigen Genesung.

Bei Kindern sind die Füße mit Fett gefüllt, das während der ersten Schritte des kleinen Mannes zusammenbricht.

Deshalb sind die Fußabdrücke von Kindern zunächst flach. Mit drei Jahren beginnen die ersten Umrisse zu erscheinen, und je älter das Kind wird, desto klarer wird das Fußgewölbe. Gleichzeitig werden Knochen, Muskeln und Bänder gestärkt.

Plattfüße entwickeln sich vor dem Hintergrund der Fußbildung, wenn dieser mit Störungen aus verschiedenen Gründen übergeht. Es ist jedoch möglich, dass eine Person, die in ihrer Kindheit nicht an Plattfüßen gelitten hat, in Zukunft nicht daran erkrankt.

Artikelinhalt

wie man Plattfüße bei Kindern bestimmt

  • Plantographie. Die Füße werden mit einer speziellen Lösung verschmiert, und dann wird der Patient auf Normalpapier gelegt. Basierend auf dem resultierenden Bild bestimmt der Arzt die Diagnose. Diese Methode wird hauptsächlich für Erwachsene verwendet, denn je jünger das Kind ist, desto mehr ähnelt der Druck Plattfüßen;
  • Eine Untersuchung durch einen Orthopäden hilft bei der Bestimmung der Pathologie. Der Spezialist auf diesem Gebiet wird das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein der Krankheit genauer bestimmen
  • Beim Gehen ist es Klumpfuß, das heißt, es stellt sich heraus, die Füße. Dies ist ein Symptom dafür, dass das Baby Valgus-Plattfüße hat. Es scheint darauf zurückzuführen zu sein, dass die Muskeln immer noch zu schwach sind, um das Gewicht zu tragen. In diesem Fall ist die normale Stoppposition parallel;
  • Gehen auf der Innenseite des Fußes. In diesem Fall ist der Gang sehr eigenartig und die Pathologie ist mit bloßem Auge deutlich sichtbar

    Wenn Symptome festgestellt werden, sollten Sie sofort einen Spezialisten kontaktieren und sich einer vollständigen Untersuchung unterziehen.

    Faktoren, die die Entwicklung der Pathologie beeinflussen :

    • Vererbung;
  • Die falschen Schuhe tragen;
  • Übermäßige oder unzureichende Lasten;
  • Übermäßige Gelenkflexibilität;
  • Verletzungen;
  • Lähmung der Muskeln der unteren Extremitäten;
  • Rachitis.
  • Verhinderung von Plattfüßen bei Kindern

    Wie behandelt man Plattfüße bei Kindern?

    Plattfüße mögen angeboren sein, aber dies sind ziemlich seltene Fälle und machen nicht mehr als 3% der Gesamtzahl aus.

    Wissenschaftler haben bewiesen, dass sich diese Pathologie am häufigsten manifestiertsind bei Kindern zu finden, die ständig nur Schuhe tragen. Infolgedessen haben sie bewiesen, dass die Entwicklung unter natürlichen Bedingungen viel besser verläuft.

    Beeinflusst die Krankheit und den Umfang der Bewegung. Wenn die körperliche Aktivität zu gering ist, ist das Risiko für Plattfüße viel höher. Schuhe, Sandalen und anderes Schuhwerk müssen einen harten Rücken, einen kleinen Absatz (0,5 cm) und eine weiche Riststütze haben.

    Letzteres spielt die Rolle einer Art Kiesel oder Unebenheit. Geben Sie Ihrem Kind keine fremden oder alten Schuhe, da die Ladung nicht richtig verteilt wird.

    Achten Sie auf die Ernährung. Es spielt eine wichtige Rolle und sollte vollständig und gesund sein. Es ist wichtig, den wachsenden Körper mit Vitaminen und anderen nützlichen Substanzen zu versorgen;

    Es ist auch wichtig, dass das Kind auf natürlichen Oberflächen läuft - Gras, Kieselsteinen, Sand usw. Sie können Socken tragen, müssen jedoch Ihre Schuhe ausziehen. Zu Hause können Sie auch solche besonderen Verfahren durchführen, z. B. Erbsen bestreuen.

    Wir können sagen, dass die Hauptgründe eine unzureichende oder falsche Belastung des Fußes sind. Es sollte bedacht werden, dass die Knochen von Kindern ständig wachsen und sehr anfällig für Einflüsse sind. Sie müssen daher ständig vorbeugen.

    Plattfußübungen für Kinder

    Eltern sollten sich bewusst sein, dass Plattfüße nur im Kindesalter beseitigt werden können, da das Körpergewebe ausreichend elastisch ist und eine hohe Genesungsfähigkeit aufweist. Aber selbst wenn das Kind bereits gesund ist, muss es dennoch überwacht werden, da Rückfälle der Krankheit ab dem Alter von 13 bis 14 Jahren möglich sind.

    Sie nähern sich der Behandlung auf komplexe Weise und beseitigen die Ursachen und Symptome der Krankheit :

    • Übungen. Bewegungstherapie wird für Plattfüße bei Kindern rein individuell verschrieben. Der Satz von Übungen wird basierend auf dem Schweregrad der Änderungen und den identifizierten prädisponierenden Faktoren ausgewählt. Es ist zu beachten, dass die Bewegungstherapie die Grundlage des gesamten Behandlungsverlaufs ist
    • Physiotherapiemethoden. Sie können Verfahren in einem Krankenhaus (Ionen- und Elektrophorese) oder zu Hause (Bäder mit Meersalz, Abkochungen von Heilkräutern) verschreiben
    • Reflexzonenmassage und Massage für Plattfüße bei Kindern werden häufig verschrieben, da diese Methoden sehr effektiv sind, aber nicht grundlegend, sondern hilfreich. Die Massage erhöht den Muskeltonus, verbessert die Durchblutung und verbessert die Funktion des Gelenkbandapparates

    In Bezug auf Bewegungstherapie sollten Eltern Anweisungen nur von einem pädiatrischen Orthopäden-Traumatologen oder einem Bewegungstherapie-Methodologen erhalten. Es gibt eine Reihe von Plattfußübungen für Kinder, die nicht nur im Verlauf der Behandlung, sondern auch in der Prävention enthalten sind.

    Es wird empfohlen, sie unabhängig vom Krankheitsverlauf durchzuführen. :

    • Drehung der Füße im Sitzen und Liegen;
  • Sitzende und liegende Fingerflexion und -extension;
  • Fassen Sie verschiedene Gegenstände mit den Zehen und heben Sie sie vom Boden ab.
  • Rollendes Spielzeug mit Füßen;
  • Zeichnen mit Füßen;
  • Barfußlaufen auf natürlichen Oberflächen sollte ebenfalls enthalten sein.
  • Darüber hinaus kann diese scheinbar unbedeutende Pathologie zu einer Reihe sehr unangenehmer Komplikationen führen.

    Wenn Plattfüße bei Kindern nicht oder überhaupt nicht behandelt werden, besteht das Risiko der folgenden Krankheiten :

    • Deformität des Fußes, einschließlich Ballen des großen Zehs, des kleinen Zehs, der Hornhaut und der eingewachsenen Nägel;
  • Überproportionale oder abnormale Entwicklung der Beinmuskulatur;
  • Erkrankungen der Knie- und Beckengelenke;
  • Erkrankungen der Wirbelsäule;
  • Radikulitis;
  • Skoliose;
  • Bandscheibenvorfall;
  • Osteochondrose;
  • In Zukunft können Krampfadern auftreten;
  • Fersensporn usw.
  • Wenn Plattfüße zunächst die Lebensqualität nicht beeinträchtigen, kann dies später zu schwerwiegenderen Gesundheitsproblemen führen. Eltern sollten daher die möglichen Risiken berücksichtigen und Plattfüße frühzeitig behandeln.

    Plattfüße bei Kindern ☆ Tipps vom Arzt

    Vorherigen post Die Haut an den Beinen trocknet: Ursachen und Behandlung
    Nächster beitrag Wie Sie angelaufene Küchentücher selbst zu Hause aufhellen