Was ist eine bakterielle Vaginose?

Gardnerella bei Frauen: Diagnose und Behandlung

Gardnerella ist ein bedingt pathogener Mikroorganismus, der die Krankheit Gardnerellose oder bakterielle Vaginose hervorruft. Diese Pathologie bringt eine vaginale Dysbiose mit sich, da sie von einer hohen Konzentration an anaeroben Bakterien und einer Abnahme der Anzahl von Laktobazillen begleitet wird. Letztere produzieren Milchsäure, die zusammen mit Wasserstoffperoxid eine Zunahme der Anzahl opportunistischer Mikroorganismen verhindert.

Artikelinhalt

Was ist die bei Frauen gefundene Gardnerella

Gardnerella bei Frauen: Diagnose und Behandlung

Eine gesunde Frau hat eine große Anzahl anaerober Bakterien in ihrer Vagina, einschließlich Gardnerella, aber sie sind in geringer Anzahl vorhanden. Eine Zunahme ihrer Anzahl wird durch verschiedene negative Faktoren hervorgerufen.

Die Entwicklung der Krankheit kann durch Geschlechtsverkehr ausgelöst werden. Die Inkubationszeit beträgt 4 bis 10 Tage, dann treten die ersten Anzeichen einer vaginalen Dysbiose auf. Die Krankheit betrifft hauptsächlich Frauen, aber Männer sind Träger.

Woher kommt Gardnerella bei Frauen

?

Wie bereits erwähnt, ist dieses Bakterium immer in der Vagina vorhanden. In kleinen Mengen verursacht es keine Probleme. Eine Zunahme der Anzahl von Gardnerella ist jedoch mit einer bakteriellen Vaginose verbunden

Dies wird weitgehend durch ungeschützten Sex erleichtert. Der normale Zustand der vaginalen Mikroflora kann durch Duschen und Einnahme von Verhütungsmitteln gestört werden. Solche Aktivitäten führen zu einer Abnahme der Laktobazillenkonzentration und dementsprechend zu einer Zunahme der Gardnerella-Population. Durch das Spülen wird die normale Mikroflora ausgespült.

Solche Faktoren tragen zur Verletzung bei :

Gardnerella bei Frauen: Diagnose und Behandlung
  • Ungleichgewicht der Darmflora;
  • Störungen des Hormonspiegels, verminderte Anfälligkeit für Infektionserreger;
  • Ein Kurs allgemeiner Antibiotika;
  • Einnahme von Hormonen und Antidepressiva;
  • Entzündungsprozesse in den Organen des Urogenitalsystems.
  • Krankheitssymptome

    Es kommt vor, dass die Pathologie völlig asymptomatisch ist, aber dies kommt sehr selten vor.

    Gefällt mirAvilo, die Krankheit wird von folgenden Symptomen begleitet:

    • Starker Vaginalausfluss, grau oder gelb, cremig, klebt an den Innenwänden der Vagina;
  • Entladung hat einen fauligen Fischgeruch;
  • Entzündungsprozesse in der Vagina;
  • Juckreiz oder Reizung, Brennen, schmerzhafte und unangenehme Empfindungen beim Geschlechtsverkehr treten auf.
  • Gardnerella während der Schwangerschaft führt zu fetalen Infektionen, Uterusblutungen mit weiteren Komplikationen, chronischen Entzündungen des Urogenitalsystems, frühem Bruch der Fruchtwassermembranen, postpartaler Endometritis, Lungenentzündung bei Neugeborenen, geringem Gewicht bei Neugeborenen, Komplikationen nach Kaiserschnitt und Operationen an den Beckenorganen. Das Risiko von Komplikationen kann durch rechtzeitige Behandlung einer schwangeren Frau verringert werden.

    Diagnose von Gardnrella bei Frauen

    Gardnerella bei Frauen: Diagnose und Behandlung

    Die Pathologie kann anhand klinischer Symptome und mithilfe einiger Labortests bestimmt werden. Zunächst führt der Arzt eine gynäkologische Untersuchung durch, bei der ein Abstrich aus der Vagina zur mikroskopischen Untersuchung entnommen wird - die effektivste diagnostische Methode. Im Labor berechnet ein Spezialist unter einem Mikroskop die Menge an Gardnerella in der Mikroflora. Andere Diagnosemethoden sind nicht informativ und daher nicht nützlich.

    Zusätzlich wird der pH-Wert der Vagina bestimmt, da eine Zunahme der Anzahl opportunistischer Mikroorganismen sie auf die alkalische Seite verschiebt. Die letzte Diagnosemethode ist der Isonitril-Test. Mit einer solchen Studie können Sie eine große Anzahl verschiedener Bakterien identifizieren.

    Die Diagnose gardnerellosis wird gestellt, wenn pathologische Zellen gefunden werden - anaerobe Mikroorganismen sind an das Plattenepithel gebunden; mit einem alkalischen pH der Vagina; homogen reichlich vorhandener Ausfluss einer pathologischen Farbe mit fauligem Geruch. Wenn alle drei Kriterien erfüllt sind, kann der Arzt eine Schlussfolgerung ziehen. Das Vorhandensein nur eines der aufgeführten Symptome ist kein Faktor für die Diagnose einer Gardnerellose .

    Behandlung von Gardnerella bei Frauen

    Optimalerweise, wenn die Therapie vor dem Übergang der Krankheit in eine chronische Form mit pathologischen Komplikationen in der Zukunft beginnt. Grundlage der Behandlung ist die Antibiotikatherapie und die antibakterielle Therapie. Gardnerella ist gegen eine Reihe von pharmakologischen Gruppen von Arzneimitteln resistent, beispielsweise gegen Sulfonamide, Cephalosporine, Tetracycline und Aminoglycoside. Ärzte verschreiben normalerweise Clindamycin und Ampicilin in Form von Tabletten und Vaginalzäpfchen.

    Gardnerella bei Frauen: Diagnose und Behandlung

    Topische Präparate zur Behandlung von Gardnerella bei Frauen: Clindamycin-Creme 2% (Kurs - eine Woche, einmal täglich in der Nacht) und Metronidazol-Gel 0,75% (Kurs - 5 Tage, 2-mal täglich in der Vagina).

    Für den internen Gebrauch wird Clindamycin (300 mg werden in zwei Dosen pro Tag aufgeteilt, der Kurs dauert eine Woche) und Metronidazol (500) verschriebenmg pro Tag, aufgeteilt in 2 Dosen). Um den Behandlungsprozess zu beschleunigen und die Entwicklung von Komplikationen auszuschließen, werden Immuntherapien sowie verschiedene Stärkungsmittel eingesetzt.

    Schwangere sollten unter ärztlicher Aufsicht behandelt werden. Viele Medikamente für diese Kategorie von Patienten sind kontraindiziert. Beispielsweise ist Clindamycin während der gesamten Schwangerschaftsperiode verboten, und Metronidazol ist nur im ersten Trimester verboten.

    Während der Therapie wird empfohlen, auf den Geschlechtsverkehr zu verzichten und in Zukunft unbedingt Kondome zu verwenden.

    Krankheitsprävention

    Gardnerella bei Frauen: Diagnose und Behandlung
    1. Konsultieren Sie einen Arzt, wenn sich die Merkmale des Vaginalausflusses ändern.
    2. Wenn Vaginalsekrete ihre Farbe oder ihren Geruch ändern, stellen Sie die Slipeinlagen ein. Diese maskieren häufig die Symptome einer Störung, wodurch die Krankheit fortschreiten kann, und verhindern auch den Zugang von Sauerstoff zu den Genitalien
    3. Besuchen Sie einen Arzt und verschmieren Sie die Flora mit Gram-Fleck.
    4. Es wird empfohlen, die Behandlung der bakteriellen Vagionose durch die Aufnahme einer großen Anzahl fermentierter Milchprodukte in das Menü zu ergänzen. In Zukunft sollten sie auch täglich konsumiert werden;
    5. Wiederholen Sie nach dem Ende der Therapie den Abstrich.

    Harnstoffplasma gegen Gardnerellose

    Diese beiden Mikroorganismen sind bedingt pathogen. Sehr oft treten sie gleichzeitig mit einer vaginalen Dysbiose auf. Wenn der Entzündungsprozess in der Vagina durch Gardnerella verursacht wird, tritt die gleichnamige Krankheit auf. Einer der Erreger der Infektion kann jedoch Ureaplasma sein

    Die Krankheit kann vor dem Hintergrund einer verminderten Immunität auftreten, beispielsweise nach einer Erkältung, Stress oder bei einer Infektion mit Harnstoffplasmen in Gegenwart einer durch Gardnerella hervorgerufenen bakteriellen Vaginose. Die gegenteilige Situation kann auch auftreten, wenn durch Harnstoffplasma ein träger Entzündungsprozess ausgelöst wurde, der bei einer Infektion mit Gardnerella stärker wird.

    Gardnerella bei Frauen: Diagnose und Behandlung

    Mit der Prävalenz des Entzündungsprozesses kann das Harnsystem leiden, was sich als schmerzhaftes Wasserlassen manifestiert. Manchmal hat eine Frau Fieber und allgemeines Unwohlsein.

    Es ist erwähnenswert, dass bei Vorhandensein von Ureaplasma die Entzündung subtil ist und möglicherweise überhaupt nicht bemerkt wird. In Kombination mit Gardnerella verschlechtert sich die Situation jedoch.

    Die Behandlung von Ureaplasma und Gardnerella, die gleichzeitig bei Frauen auftritt, besteht in einer Antibiotikatherapie. Im diagnostischen Prozess wird jedoch notwendigerweise die Empfindlichkeit der Bakterien gegenüber ihnen bestimmt. Sie verwenden auch Probiotika, die in die Vagina injiziert werden.

    Infektionen in der Partnerschaft | Dr. Albrecht

    Vorherigen post Warum tritt Kahlheit auf dem Kopf von Frauen auf und wie kann man sie loswerden?
    Nächster beitrag Wir machen einen Kleiderschrank für einen Sommerurlaub auf See