Tinnitus behandeln - 4 einfache Übungen | Für zu Hause

Plattfüße: Wie stoppen und heilen?

Plattfüße sind eine Erkrankung des Bewegungsapparates, bei der die Muskeln, die das Fußgewölbe stützen, schwächer werden und fallen. Das Problem kann in der frühen Kindheit beginnen und schnell fortschreiten oder sich über Jahrzehnte allmählich entwickeln.

Plattfüße: Wie stoppen und heilen?

Warum sind Plattfüße gefährlich? Die wichtigsten und häufigsten Symptome sind natürlich Beinschmerzen, Müdigkeit und die Unfähigkeit, die Beine zu belasten, z. B. Wandern oder Arbeiten im Stehen.

Aber es gibt schlimmere Probleme für die Zukunft - eine signifikante Krümmung der Wirbelsäule, Verschiebung der inneren Organe, Beinkrämpfe, starke Schmerzen nicht nur in den Muskeln, sondern auch in den Gelenken, die sich viel schneller abnutzen als bei einem gesunden Menschen.

Die Ursachen für Plattfüße sind angeborene Schwäche des Bindegewebes, erworbene Deformität durch unsachgemäße Schuhe und übermäßige Belastung der Wirbelsäule und der Beingelenke.

Artikelinhalt

So identifizieren Sie Plattfüße: Heimtest

Der einfachste Weg, um herauszufinden, ob das Fußgewölbe herabhängt, besteht darin, einen einfachen Test mit Drucken durchzuführen.

Bereiten Sie ein A4-Blatt Papier für ein Kind und zwei separate Blätter für einen Erwachsenen (für jedes Bein) vor. Das Prinzip des Tests besteht darin, den bloßen Fußabdruck zu analysieren. Der Druck sollte klar und ausdrucksstark sein.

Schmieren Sie Ihre Hände mit einer fetten Creme oder Pflanzenöl und reiben Sie Ihre Füße so, dass ihre gesamte Oberfläche gut mit einer dünnen Schicht bedeckt ist. Als nächstes müssen Sie einen Druck auf Papier machen, das auf dem Boden liegt, dh mit Ihrem bloßen Fuß auf das Blatt treten.

Untersuchen Sie den resultierenden Druck. Normalerweise sollte der Fußabdruck von der äußeren Seitenkante des Fußes an seiner engsten Stelle 1/3 der Breite des Fußes betragen. Wenn sich herausstellt, dass der Fußabdruck an der angegebenen Stelle vergrößert ist, können wir über den Ausbruch der Krankheit sprechen.

Ein Druck mit sehr geringer oder keiner Vertiefung auf der Innenseite bedeutet, dass das Fußgewölbe erheblich abgefallen ist und sich die Krankheit bereits in einem tiefen Entwicklungsstadium befindet.

In einer Klinik hilft eine Röntgenaufnahme der Beine, die Diagnose zu bestätigen und die Details zu klären. Lesen Solche Bilder sollten von einem Orthopäden aufgenommen werden, der den Grad bestimmt und die Behandlung von Plattfüßen verschreibt.

So stoppen Sie die Bogenverformung

Plattfüße: Wie stoppen und heilen?

Wie in anderen Fällen von Erkrankungen des Bewegungsapparates müssen die Hauptanstrengungen darauf gerichtet sein, die Körperhaltung und dementsprechend die Atmung, den Gang und die Fähigkeit zu entwickeln, in der richtigen Haltung zu sitzen und zu arbeiten.

Möglicherweise müssen Sie das Büro besuchen ldes Sportunterrichts in der Klinik. Und schließlich trägt eine bestimmte Methode orthopädische Schuhe, die der Arzt je nach Krankheitsgrad auswählen kann.

Daher umfasst der Behandlungskurs :

  • orthopädische Einlegesohlen für Plattfüße;
  • Bewegung und spezielles Gehen;
  • Wasserbehandlungen, Beinhärtung;
  • Massage, Selbstmassage;
  • Stärkung des ganzen Körpers.
  • Die Behandlung von Plattfüßen zu Hause erfordert Organisation und Aufmerksamkeit, insbesondere bei Kindern und Jugendlichen, die die Notwendigkeit von Übungen und Verfahren leicht vergessen können. In diesem Fall liegt die Verantwortung für die Ergebnisse der Behandlung bei den Eltern oder Betreuern.

    Körperliche Arbeit an Plattfüßen bedeutet, dass Sie einen Gymnastikkomplex durchführen müssen, dessen wichtigstes Element verschiedene Arten des Gehens sind.

    Plattfüße: Wie stoppen und heilen?

    Übungen für Plattfüße sind ein Gang mit Unterstützung am äußeren Fußgewölbe, mit eingeklemmten Zehen, die von der Ferse bis zu den Zehen rollen, sanfte Übungen, um die Muskeln des Unterschenkels und des Oberschenkels zu dehnen.

    Barfuß laufen liefert sehr gute Ergebnisse. Wenn möglich, müssen solche Spaziergänge unbedingt auf Sand, Kieselsteinen, Morgentau, gepflügtem Land und sogar auf Asphalt (sauber und warm) durchgeführt werden.

    Schuhe sind besonders für Frauen von großer Bedeutung. Die Höhe der Ferse sollte 4 cm nicht überschreiten. Wenn Sie einen hohen Pfennigabsatz tragen müssen, sollten Sie die Tragezeit auf 3-4 Stunden begrenzen und dann die Schuhe wechseln.

    Für Männer und Frauen sollten Schuhe mit speziellen Einlegesohlen mit elastischer Unterstützung für den inneren Teil des Fußes versehen werden, was das Wohlbefinden erheblich erleichtert und das weitere Abfallen von Knochen verhindert.

    Angemessene Einschränkung der körperlichen Aktivität

    Nachdem der Beginn der Verformung festgestellt wurde, müssen Belastungen wie das Heben von Gewichten, das Schieben massiver Gegenstände (Möbel, Taschen), körperliche Müdigkeit, Sport mit einer Belastung der Beine und traumatische Sportarten (Leichtathletik, Fußball, Wrestling).

    Warum tun deine Füße weh!

    Vorherigen post Mastopathie
    Nächster beitrag Schwangerschaftsstadien und Merkmale der Tierpflege