Dackel | Information für Kinder | Anna und die Haustiere

Dackel ist ein verspielter treuer Freund für die ganze Familie!

Dackel, auf Deutsch Tekel ist ein nicht standardmäßiger Hund. Es hat einen langen Körper und kurze Beine, die unverhältnismäßig sind. Eine solche Struktur ist eine wesentliche Notwendigkeit und das Ergebnis einer langfristigen Auswahl, um einen Hund zu züchten, der in der Lage ist, Wild in einem Bau zu jagen.

Dackel ist ein verspielter treuer Freund für die ganze Familie!

Dackel sind trotz ihres lustigen Körpers robuste, mutige und gefährliche Jäger. Außerdem haben sie einen ausgeprägten Geruchssinn und können gestern sogar die schwache Spur eines Hasen riechen.

Artikelinhalt

Historischer Hintergrund

Der Ursprung des Dackels geht auf die ersten Hunde zurück, die sogenannten Aschenhunde, deren Überreste noch von Archäologen gefunden wurden, die die Stätten primitiver Menschen ausgraben. Im Laufe der Zeit brauchte eine Person eine besondere Art von Jagdhunden, die in der Lage waren, enge Mannlöcher zu durchdringen, aber gleichzeitig einen furchtlosen und unabhängigen Charakter hatten.

Daher wurden für diese Zwecke diejenigen Jagdhunde ausgewählt, deren Größe es ihnen ermöglichte, das Tier sowohl unter der Erde als auch auf seiner Oberfläche zu verfolgen, das außerdem starke und lebensfähige Individuen waren.

Deutschland gilt als Geburtsort von Tekel. Obwohl es ägyptische Fresken aus den Jahren 2500-2300 v. Chr. Gibt, die einen dackelartigen Hund darstellen, nur mit aufrechten Ohren.

Die Rasse war im 16. Jahrhundert am weitesten verbreitet, zusammen mit der Popularisierung der Jagd, an der nicht nur die höchsten Kreise des Adels, sondern auch gewöhnliche Stadtbewohner beteiligt waren. Und Ende des 19. Jahrhunderts führte die Auswahl dazu, dass Hunde ihr übliches, gedrungenes und unverhältnismäßiges Aussehen erhielten.

Glatthaarige Tekels wurden die Gründer der Rasse. Dann wurden die beiden anderen Arten gezüchtet - langhaariger und drahthaariger Dackel. Ein Jahrhundert später erschienen die ersten Zwergen.

Sorten

Die Rasse ist nach dem Fell unterteilt auf:

  • glatthaarige Hunde mit einem dichten, glänzenden Fell;
  • langhaarige Hunde mit hellen Fransen im Gesicht, Pfoten, Rücken;
  • Drahthaarig - Besitzer von Bärten, buschige Augenbrauen.
  • Jede Farbe außer Weiß ist zulässig.

    Ende des 18. Jahrhunderts wurde in Deutschland ein Rassestandard entwickelt, nach dem folgende Unterarten gebildet wurden:

    • Standard;
  • Zwergdackel;
  • Kaninchen.
  • Die schönste aller Arten ist der langhaarige Dackel, dank seines glänzenden, eleganten Fells. Sie räumt sie einm Brüder in Boshaftigkeit und Jagdqualitäten, aber mehr als andere passen zum Leben in einer städtischen Umgebung. Diese Sorte wurde durch Kreuzung mit Spaniels und langhaarigen Rassen von Jagdhunden gezüchtet.

    Langes Haar ist sowohl ein Plus als auch ein Minus eines solchen Hundes auf der Jagd. Da das Tier dank ihr nicht gefriert und lange in der Kälte bleiben kann, nimmt die Wolle gleichzeitig Schmutz und Wasser auf und verwandelt sich in Eiszapfen.

    Zwerg-Tekel unterscheidet sich von anderen Arten in Miniaturgröße. Er ist ruhiger, hat einen liebevollen Charakter, ist schlau und intelligent. In städtischen Umgebungen kann es ein Damenhund werden. Die Rasse wurde durch Auswahl der kleinsten Vertreter der Art erhalten

    Dackelnatur

    Hunde dieser Rasse haben eine ganze Reihe hervorragender Eigenschaften. Sie sind ausgezeichnete Haustiere, wunderbare Begleiter und natürlich geborene Jäger. Alle Hundebesitzer bemerken die unglaubliche Sauberkeit ihrer Haustiere.

    Sie sind einfach zu trainieren und schnell trainierbar. Selbst der jüngste und unerfahrenste Trainer kann sich an ihnen versuchen. Tekel bellt nicht umsonst und ist nicht hysterisch, hat einen ausgeglichenen Charakter und ein starkes Nervensystem.

    Dackel ist ein verspielter treuer Freund für die ganze Familie!

    Nehmen Sie diesen Hund mit ins Haus und zeigen Sie ihm Respekt. Du solltest sie nicht anschreien oder entlassen. Der Dackel ist unabhängig von den Behörden durchaus in der Lage, seine Würde zu verteidigen, und diese Rasse kann hartnäckig, rachsüchtig und wütend sein.

    Verbinden Sie sich daher mit dem neuen Bewohner Ihres Hauses, basierend auf Liebe, Vertrauen und Respekt. Wenn sich Kinder im Haus befinden, sollte ihnen erklärt werden, dass ihr Haustier kein Eigentum ist, sondern ein Lebewesen mit eigenem Charakter und eigenen Rechten.

    Tekeli ist selbst Neugier. Auf Spaziergängen interessieren sie sich für alles und jeden. Sie kümmern sich um alles und wenn sie die Möglichkeit haben, nach Mäusen oder Vögeln zu suchen, werden sie ihre eigenen nie verpassen. Es ist besser, sie Löcher für einen Spaziergang graben zu lassen, sonst könnten Sie eines schönen Tages, wenn Sie nach Hause zurückkehren, ein solches Loch im Sofa oder in einem Pelzmantel finden.

    Trotz der Tatsache, dass die Pfoten des Hundes kurz sind, ist er auf Spaziergängen unermüdlich und bringt gute körperliche Aktivität. Tekel ist ein guter Schwimmer und kann Sie mit ein wenig Übung bei Wasserspielen begleiten oder bei der Entenjagd Wild aus dem Wasser holen.

    Diese Tiere sind anfällig für Trost. Zögern Sie nicht, sie wählen die gemütlichste und wärmste Ecke in Ihrem Haus und erheben Anspruch darauf. Es lohnt sich, eine Decke oder einen Teppich mit ihnen zu teilen.

    Wartung und Pflege

    Wie oben erwähnt, lieben Dackel den Komfort im Alltag, ansonsten benötigen diese Tiere auch mehr Aufmerksamkeit. Ihre Ernährung sollte ausgewogen sein und Sie sollten auch auf ausreichende körperliche Aktivität achten. Andernfalls nimmt diese Rasse in faulen städtischen Umgebungen schnell an Gewicht zu.

    Das Fell kurzhaariger Hunde braucht keine Pflege, es wird ausreichenNach dem Baden nass werden. Langhaarige Tiere werden zusätzlich mit einer Bürste mit rotierenden Zähnen geputzt. Sie reinigen Zähne und Ohren und entfernen den Ausfluss aus den Augen. Aufgrund der konvexen Struktur der Augen sind sie anfällig für Bindehautentzündungen.

    Dackel liebt Wasserbehandlungen, deshalb duscht er nach jedem Spaziergang gerne leicht ohne Shampoo. Wenn die Zeit knapp ist, können Sie sich darauf beschränken, Ihre Pfoten zu waschen. Diese Rasse sollte ihre Füße getrimmt haben, um sie sauber zu halten. Vergessen Sie nicht das Klauenschneiden.

    Jeder Besitzer dieses wunderbaren Tieres macht sich zwei Fragen: Wie füttert man den Dackel und wie lange leben sie? Dackel sind langlebig. Wenn sie unter komfortablen Bedingungen mit ausreichender körperlicher Aktivität und guter Ernährung leben, erreicht die durchschnittliche Lebenserwartung 18 Jahre. Es wurde auch nachgewiesen, dass Frauen oder kastrierte Tiere länger leben.

    Was die Ernährung betrifft, fragen Sie den Züchter beim Kauf eines Welpen, was er dem Tier gefüttert hat. Wenn es sich um Trockenfutter handelt, finden Sie die Marke heraus und füttern Sie im gleichen Geist weiter. Wenn der Züchter dem Welpen natürliches Futter gegeben hat, ist es besser, diese Diät weiterhin einzuhalten.

    Tekel ist kein Tier, das seinen eigenen Nahrungsbedarf reguliert. Wie viel wird auferlegt - so viel und wird essen. Verwenden Sie daher die folgende Berechnung: Geben Sie Futter in einem Verhältnis von 40 Gramm pro 1 Kilogramm des Gewichts Ihres Haustieres.

    Interessante Fakten

    Dackel ist ein verspielter treuer Freund für die ganze Familie!
    • Dackel werden nicht nur diese Hunderasse genannt, sondern auch eine Katzenrasse mit einer ähnlichen Körperstruktur;
  • Die Intelligenz dieses Tieres ist eine wissenschaftlich belegte Tatsache. Sie gilt als die klügste Jagdhundin
  • Während der Dreharbeiten zu Oz Land sprach Tekel Otto für die Rolle der Hündin Ellie vor. Aber aufgrund der feindlichen Haltung gegenüber Deutschland und allem, was damit verbunden war, wurde er durch den Toto Terrier ersetzt
  • Dieser Hund ist ein Symbol für Deutschland. Aus diesem Grund litt sie während der Weltkriege zu Unrecht. Viele dieser schönen und berührenden Kreaturen starben unter den Steinen der unwissenden Menge
  • Das Symbol der Olympischen Spiele in München ist ... wer glaubst du? Das stimmt, Dackel.
  • Dackel ist ein beliebtes Tier, und diese Beliebtheit wird durch den geselligen, aufgeschlossenen Charakter des Hundes voll gerechtfertigt. Und wenn jemand eine Bestätigung braucht, schau einfach in ihre samtigen Augen!

    5 tolle Familienhunde

    Vorherigen post Warum seufzt und gähnt ein Kind oft: Kinderarztrat
    Nächster beitrag Ungleiche Ehe - was ist Glück?