Gefüllte Wachtel selbst zubereiten. Gourmondo Food Studio

Rebhuhn im Ofen kochen

Gefiedertes Spiel auf dem Tisch schafft ein Fest für sich. Es spielt keine Rolle, wie der kostbare Vogel aus den Händen eines Jägers oder von der Theke der Fleischabteilung zu Ihnen gekommen ist. Ihre Aufgabe ist es, meisterhaft ein Gericht daraus zuzubereiten und den Geschmack des Produkts maximal zu offenbaren.

Rebhuhn im Ofen kochen

Die Hausfrauen betrachten ungläubig ein frisches Rebhuhn (zumindest aufgetaut aus dem Laden) - einen kleinen Kadaver mit einem charakteristischen Spielgeist ...

Aber wenn Sie einmal das gut gewürzte, saftige und außergewöhnlich zarte Fleisch probiert haben, werden Sie es sicherlich mehr als einmal probieren wollen. Finden Sie die bewährten Möglichkeiten heraus, Rebhuhn im Ofen zu backen, und machen Sie sich an die Arbeit!

Artikelinhalt

Technologie zum Braten von Wild (Rebhühner)

Das Kochen dieser Art von Fleisch ist nicht schwierig: Es wird normalerweise in einer Pfanne oder in einem niedrigen Topf gebraten, aber es ist am besten, das Geflügel auf einem Backblech im Ofen zu rösten. Die Hitze, die von allen Seiten, insbesondere von oben, über das Fleisch strömt, dringt schnell ein und trocknet nicht aus. Außerdem können Sie eine spezielle Beilage auf einem Backblech backen, die in einer Pfanne brennt.

Die Regeln zum Kochen eines Rebhuhns im Ofen sind einfach:

  1. Beginnen Sie mit dem Rücken nach unten zu backen, damit der bittere Saft von hinten auf das Backblech gelangt, ohne über den Rest des Fleisches zu verschütten.
  2. Ein halbes Kilogramm Rebhühner im Ofen ist in 1 Stunde vollständig gekocht, dann müssen sie herausgezogen oder die Heizung ausgeschaltet werden.
  3. Verwenden Sie niemals Folie zum Backen von Wild - darin wird es einfach in seinem eigenen Saft gekocht, und dann schmeckt es bitter;
  4. Geflügel sollte alle 10-15 Minuten mit einer fetten Sauce, Fleischsaft oder Öl gegossen werden, damit das Fleisch nicht austrocknet.

In unserer Küche werden Wildvögel vor dem Kochen niemals in Stücke geschnitten. Daher ist das Backen eines ganzen Kadavers aus technologischer Sicht praktisch die einzig richtige Methode.

Sie benötigen ein Backblech oder eine Brathülse mit hohem Rand und einen Thermostat für den Ofen.

Fünf der am besten gebackenen Rebhuhngerichte

Bitte beachten Sie, dass jedes Rezept für Rebhuhn im Ofen Zutaten enthält, die einen ähnlichen Zweck haben, aber einen völlig anderen Klang haben. Notwendig für jedenDie Säure des Spiels ist entweder Zitrusfrüchte, saure Beeren und Früchte oder Wein oder saure Sahne, die unser Favorit in unserer Küche ist.

Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, Lorbeerblätter, mediterrane und unsere Gartenkräuter, würziges Meersalz, das für Wild obligatorisch ist, bringen einen würzigen und scharfen Geschmack. Probieren Sie den Senf mit Honigrezept als Marinade, um das Kochen zu beschleunigen.

Vergessen Sie nicht, dass es leicht ist, das Wild während des Kochens zu trocknen. Stellen Sie daher sicher, dass die Hitze nicht zu hoch ist und die Oberfläche des Vogels ständig mit Fett geschmiert wird.

Griechisches Rebhuhn

Zutaten:

Rebhuhn im Ofen kochen

  • ½ Zitrone;
  • 2 Rebhühner;
  • 200 g geädertes Schmalz;
  • 2 Esslöffel Olivenöl;
  • Frische Kräuter (kleines Bündel):
  • Oregano:
  • Thymian;
  • Rosmarin;
  • Petersilie;
  • Getrocknete Lorbeerblätter 4 Stück;
  • 2 Knoblauchzehen;
  • Schwarzer Pfeffer und Salz nach Geschmack.
  • Heizen Sie den Ofen auf 180 ° C vor. Die Vögel abspülen und mit einem Handtuch trocknen, mit einer halben Zitrone, einer Mischung aus Salz und Pfeffer einreiben. Den Rest der Gewürze in den Bauch geben. Wickeln Sie jedes Schmalz in dünne Scheiben und beträufeln Sie es mit Olivenöl.

    Fetten Sie ein Backblech mit Öl ein und legen Sie die Rebhühner wieder hin. 1 Stunde in den Ofen auf dem mittleren Regal stellen. Während dieser Zeit ziehen Sie das Backblech dreimal heraus, das erste Mal, um die Vögel auf ihre Brüste zu drehen, und noch zweimal, um das Olivenöl und den Saft aus dem Backblech zu gießen.

    Wir bestimmen die Bereitschaft, indem wir das Fleisch an der dicksten Stelle mit einem dünnen trockenen Messer durchstechen - unter dem Druck des Messers sollte klarer Saft hervorstechen. Entfernen, in Stücke schneiden und heiß oder kalt mit Petersilie und Zitronenschnitzen servieren.

    Old Village Partridges

    Zutaten:

    Rebhuhn im Ofen kochen

    • 2 Rebhühner;
  • 4 Orangen;
  • 200 g Kirschbeeren;
  • 100 g gedämpfte leichte Rosinen;
  • 1 Glas Weißwein;
  • 4 Esslöffel Butter;
  • 2 Esslöffel Wodka;
  • 1 Esslöffel Honig;
  • 1 Teelöffel Stärke;
  • Salz, schwarzer Pfeffer.
  • Drücken Sie ein paar Orangen auf den Saft und entfernen Sie die Schale mit einer Reibe dünn von der Schale. Marinierte gewaschene und getrocknete Vögel 30 Minuten in einer Mischung aus Saft, Schale und schwarzem Pfeffer marinieren. Binden Sie die Beine und Flügel mit einer Schnur fest, damit sie nicht im Ofen brennen.

    Braten Sie die Schlachtkörper auf einem Backblech im Ofen bei 220 ° C 20 Minuten lang von allen Seiten an und drehen Sie sie alle 4 bis 5 Minuten in Butter. Bereiten Sie sich darauf vor, die Hitze zu reduzieren und die Vögel von Zeit zu Zeit mit dem abgesonderten Saft zu gießen, und halten Sie sie weitere 30 Minuten lang.

    Bereiten Sie die Sauce vor. In einem Topf den Wodka anzünden, wenn er ausgebrannt ist - die restliche Orangenmarinade, den Wein und den Honig hinzufügen und ca. 3 Minuten lang köcheln lassen. Die Stärke in ½ Tasse kaltem Wasser auflösen und unter gelegentlichem Rühren in einen Topf geben. Die Sauce mit Stärke kochen und weitere 2 Minuten köcheln lassen, bisTransparenz.

    Entfernen Sie das Backblech mit den Rebhühnern, geben Sie nach Belieben Salz hinzu, gießen Sie es über die Sauce, bestreuen Sie es mit Kirschen und Rosinen und stellen Sie es für weitere 10 Minuten in den Ofen, um die Hitze auf ein Minimum zu reduzieren.

    Heiß mit den restlichen zwei Orangen servieren.

    Turgenev-Rebhühner in saurer Sahne

    Zutaten:

    Rebhuhn im Ofen kochen

    • 2 Rebhühner;
  • 150 g Butter;
  • 400 g fette saure Sahne;
  • 1 Karotte;
  • 1 Antonov-Apfel;
  • Sellerieblätter;
  • Petersilie;
  • Salz, schwarzer Pfeffer, Zitronensaft.
  • Schälen und trocknen Sie den Vogel, reiben Sie ihn mit grobem Salz, Pfeffer und Zitronensaft ein, gießen Sie ein wenig Saft in den Bauch, geben Sie grob geriebene Karotten und einen Apfel hinein. Drehen Sie die Beine zurück und befestigen Sie sie mit einem Faden an den Flügeln.

    Butterwürfel auf ein Backblech legen. Legen Sie die Schlachtkörper mit dem Rücken nach unten und legen Sie das Backblech 1 Stunde lang bei 220 ° C in den Ofen. Öffnen Sie während dieser Zeit den Ofen mehrmals, um die Rebhühner zu drehen und die Trocknungsstellen mit saurer Sahne und geschmolzenem Saft und Butter einzufetten. 10 Minuten vor dem Kochen das Fleisch mit gehackten Kräutern füllen und reichlich mit der restlichen sauren Sahne gießen. Heiß und kalt servieren.

    Rebhuhn in Honig-Senf-Sauce im Ärmel

    Zutaten:

    • 2 Rebhühner;
  • 3 Esslöffel Honig;
  • 2 Esslöffel Senfkörner;
  • Zitronensaft;
  • Salz, schwarzer Pfeffer nach Geschmack.
  • Fetten Sie die vorbereiteten Schlachtkörper großzügig mit einer Sauce aus Honig, Senf, Salz, Pfeffer und Zitronensaft ein. Legen Sie die Vögel in eine Brathülle und legen Sie sie verkehrt herum auf ein trockenes Backblech oder Blech. Binden Sie die Enden der Ärmel mit einer Schnur zusammen und lassen Sie Lücken, damit Dampf entweichen kann.

    Schicken Sie das Backblech 20 Minuten lang bei 220–240 ° C in den Ofen. Klappen Sie die Kadaver auf die Brüste und achten Sie darauf, dass Sie den Ärmel nicht zerreißen oder die Sauce auslaufen lassen. Schalten Sie nach weiteren 30 Minuten den Ofen aus, lassen Sie das Fleisch jedoch etwa eine halbe Stunde lang abkühlen.

    Dieses Gericht eignet sich gut, um vollständig gekühlt mit einer Beilage aus gedünstetem, würzigem Gemüse (Karotten, Sellerie und Petersilie, Pastinaken), Nudeln und steilem Weizenbrei zu servieren.

    Rebhuhn mit Knoblauch und Sesampaste

    Zutaten:

    Rebhuhn im Ofen kochen

    • 2 Rebhühner;
  • 20 g Pflanzenöl;
  • 100 g Sesampaste;
  • 3 Knoblauchzehen;
  • Jeweils 1 Esslöffel Leinsamen und Sesam;
  • grobes Meersalz;
  • Zitronensaft.
  • Wenn Sie keine Sesampaste kaufen konnten, bereiten Sie sie zu Hause zu: Mahlen Sie eine halbe Tasse Sesam in einer Kaffeemühle oder einem Mixer und kneten Sie sie mit Sesamöl, bis die Konsistenz von dicker Sauerrahm erreicht ist. Bewahren Sie sie 24 Stunden lang an einem kühlen Ort auf.

    Verarbeiten Sie die Rebhühner vor dem Backen und achten Sie darauf, die Haut nicht zu beschädigen. Den Knoblauch zerdrücken, mit Zitrone mischen undAuge und reibe diesen Kadaver und lege ein wenig in den Bauch. Das Geflügel mit Meersalz bestreuen, aber nicht übersalzen.

    Verteilen Sie die Sesampaste auf Brust und Oberschenkeln, legen Sie den Rücken mit Butter auf ein Backblech und legen Sie ihn 1 Stunde und 10 Minuten bei 180 ° C in den Ofen. Drehen Sie nach einer Weile die Kadaver auf der einen Seite, nach einer Weile auf der anderen. Wenn die Nudeln von der Brust rutschen, schöpfen Sie sie mit einem Esslöffel oder Spatel auf und legen Sie sie wieder auf die dicken Teile des Vogels.

    Übertrocknen Sie das Fleisch nicht: Wenn eine Punktion mit einem Messer einen klaren Saft zur Bereitschaft zeigte, schalten Sie die Heizung aus und halten Sie sie Fleisch im Ofen weitere 15 Minuten, dann mit Limetten- oder Zitronenscheiben, gekochtem Reis und Weizenbrei servieren.

    Fasan im Ofen an Portweinsauce

    Vorherigen post Was wäre, wenn der Kunststoff nicht das erwartete Ergebnis bringen würde?
    Nächster beitrag Wie wird Käse zu Hause hergestellt?