Baby stillen: Zu wenig Muttermilch? | Produktion der Muttermilch anregen | Stilltipp

Kann eine stillende Mutter Kondensmilch verwenden?

Viele Frauen lieben es, sich Süßigkeiten zu gönnen, und junge Mütter sind keine Ausnahme. Aber nicht jeder weiß, ob es einer stillenden Mutter möglich ist, Kondensmilch zu essen? Um diese Frage zu beantworten, müssen Sie verstehen, welchen Nutzen sie für den Körper hat und ob ihre Verwendung Schaden anrichten kann.

Artikelinhalt

Kondensmilchzusammensetzung

Kann eine stillende Mutter Kondensmilch verwenden?

Wenn das Produkt natürlich ist, enthält es Kuhmilch, Wasser und Zucker. Manchmal fügen Hersteller Ascorbinsäure, Natrium und Kalium hinzu, die als Stabilisatoren verwendet werden

Die Zusammensetzung sollte keine pflanzlichen Fette, Konservierungsmittel oder Süßstoffe enthalten. Es sollte eine gleichmäßige Konsistenz ohne Kristalle und Klumpen haben. Es muss einen leicht cremigen Farbton haben. Man kann mit Sicherheit sagen, dass das Produkt von schlechter Qualität ist, wenn es flüssig, sehr dick oder mehlig ist.

Kondensmilcheigenschaften

Kann eine stillende Mutter Kondensmilch verwenden?

Ernährungswissenschaftler empfehlen, während des Stillens nicht viele Süßigkeiten zu essen. Kondensmilch ist keine Ausnahme.

Mama ist für das Wohlergehen ihres Babys verantwortlich, sodass Sie nur hochwertige und frische Kondensmilch essen können. Die tägliche Dosis beträgt 1-2 Esslöffel. Dies liegt an der Tatsache, dass dieses Milchprodukt sehr kalorienreich und süß ist.

Kondensmilch hat aber auch positive Eigenschaften - sie enthält viele nützliche Substanzen.

Kondensmilch kann trotz Verarbeitung Protein und Kalzium zurückhalten. Darüber hinaus enthält die Zusammensetzung keine Geschmacksverstärker wie bei Süßigkeiten oder Kuchen

Ist Kondensmilch für eine stillende Mutter möglich?

Die Meinungen von Experten zu diesem Thema sind unterschiedlich. Einige glauben, dass dieses Produkt von der Diät ausgeschlossen werden sollte, weil es zu fett und süß ist, andere sind zuversichtlich, dass es mehr Nutzen als Schaden hat.

Kann eine stillende Mutter Kondensmilch verwenden?

Es gibt eine Meinung, dass Tee mit Kondensmilch die Produktion von Muttermilch fördert. Ärzte haben es falsch bewiesen. Um die Laktation zu stimulieren, ist es besser, Tee mit Ziegenmilch zu trinken, die viel gesünder ist als Kuhmilch.

Es ist jedoch wichtig, dies nicht zu übertreiben, da das Baby Laktosemangel und Blähungen entwickeln kann. Wenn eine Frau Kondensmilch essen wollte, um die Milch ihrer Mutter fettiger zu machen und in großen Mengen zu produzieren, ist es besser, andere Möglichkeiten zur Steigerung der Laktation zu untersuchen.

DickerIst nka ein Allergen?

Kondensmilch gilt als ausreichend starkes Allergen. Daher sollten Mütter von Kindern, die zu allergischen Reaktionen neigen, besonders vorsichtig sein. Das erste Mal, dass eine Frau eine sehr kleine Menge Kondensmilch essen kann, buchstäblich einen halben Teelöffel.

Kann eine stillende Mutter Kondensmilch verwenden?

Wenn das Kind keinen Hautausschlag, keine Reizung und keine anderen allergischen Symptome entwickelt, kann die tägliche Dosis leicht erhöht werden. Bei alarmierenden Symptomen ist es besser, Kondensmilch für eine Weile abzulehnen.

Vergessen Sie auch nicht, dass eine stillende Mutter nur hochwertige Produkte essen kann. Aber nicht alle Hersteller kümmern sich um die Gesundheit von Müttern und Babys.

Daher sollten Sie Kondensmilch wählen, die von vertrauenswürdigen Marken hergestellt wird.

Wenn eine Frau ständig darüber nachdenkt, ob es möglich ist, Kondensmilch für eine stillende Mutter zu essen, sollten Sie sie überhaupt nicht aufgeben. Einige Mumien sind sehr schwer zu ertragen, so dass das Problem psychisch wird. Sie müssen ein neues Produkt in kleinen Mengen in die Ernährung der Mutter einführen und den Zustand des Babys sorgfältig überwachen.

Aber selbst wenn er sich großartig fühlt und keine alarmierenden Symptome auftreten, sollten Sie sich nicht von Kondensmilch mitreißen lassen.

Welche Kondensmilch ist gesünder: gekocht oder roh?

Gekochte Kondensmilch sollte mit der gleichen Sorgfalt wie Rohmilch verzehrt werden. Das Kind kann allergisch auf Kondensmilch reagieren. Außerdem ist der Zuckergehalt gleich.

Rohe Kondensmilch wird am besten mit Obst gegessen. Sie können sie Getreide hinzufügen. In den ersten drei Monaten sollte eine stillende Mutter jedoch auf reine Kondensmilch verzichten.

Leichte Schwangerschaft für Sie, Gesundheit für Sie und Ihr Baby!

Ernährung in der Stillzeit, was darf man essen und was nicht?

Vorherigen post Was ist die beste Behandlung zur Korrektur der Zervixerosion?
Nächster beitrag Maskenfilm zum Reinigen der Poren, Pflegen und Befeuchten der Haut: Selber machen!