Ashtanga Yoga deutsch | Intro Primary Series | 40 Minuten Anfänger und Fortgeschrittene

Ashtanga Yoga: die Grundlagen der Richtung

Ashtanga Vinyasa Yoga ist vielleicht das beliebteste System des Hatha Yoga. Der Hauptwächter der alten Tradition ist Sri Pattabhi Jois, der derzeit Leiter einer Yoga-Schule in Südindien ist.

Ashtanga Yoga: die Grundlagen der Richtung

Der Begriff Ashtanga bedeutet acht Grundlagen und basiert auf acht Prinzipien dieser Art von Yoga. Ashtanga Yoga - was ist das und was sind die gesundheitlichen Vorteile? - viele sind interessiert.

Die Praxis zeichnet sich durch einen reibungslosen Übergang von einer Haltung zur anderen aus, während Ashtanga im Vergleich zu anderen Arten von Yoga durch die höchste Komplexität gekennzeichnet ist. Ashtanga Yoga ist eine Folge von Asanas, die durch Vinyasas - Bewegungskomplexe - verbunden sind.

Bei der Durchführung der Übungen wird besonderes Augenmerk darauf gelegt, dass Atmung, Flexibilität oder Entspannung nicht korrigiert werden, sondern die Kraft, die für die klassische Yogapraxis überhaupt nicht charakteristisch ist.

Wie betrete ich Ashtanga Yoga?

Der Hauptunterschied zwischen dieser Richtung sind Übungen, die auf schnellen Bewegungen basieren. Vergessen Sie bei der Durchführung von Asanas nicht, beim Atmenwechsel ruhig zu atmen, ein- und auszuatmen. Für jede Pose gibt es eine bestimmte Anzahl von Vinyasas, die seit langem von den Bewahrern der Traditionen dieser Richtung festgelegt wurden.

Vinyasas wärmen den Körper gut auf, erhöhen die Durchblutung, so dass Ashtanga Yoga-Übungen den Körper von Toxinen und Toxinen reinigen.

Damit der Unterricht von Vorteil ist, muss nicht nur der Körper, sondern auch der Geist vorbereitet werden - eine Person muss so viel wie möglich nach einem ruhigen Geisteszustand streben. Daher besteht die Hauptaufgabe von Ashtanga Yoga Asanas darin, Körper, Geist und Seele zu vereinen.

Übungen helfen Ihnen dabei, in hervorragender Form zu sein, die Funktion aller Organe und Systeme zu verbessern und überschüssige Energie in die richtige Richtung zu lenken, was besonders im Jugendalter wichtig ist.

Übungen für Anfänger

Ashtanga Yoga: die Grundlagen der Richtung

Ashtanga Yoga-Übungen für Anfänger sind für die Durchführung zu Hause konzipiert. Um gute Ergebnisse zu erzielen, ist es wichtig, eine 30-tägige tägliche Schulung zu absolvieren. Am ersten Tag vor Beginn des Unterrichts müssen Sie Ihren Körper auf die bevorstehende Belastung vorbereiten.

Während dieser Zeit ist es auch wichtig zu entscheiden, zu welchem ​​Zeitpunkt die Übungen durchgeführt werden, und zu versuchen, den festgelegten Zeitplan strikt einzuhalten. Der Morgen ist am besten für Ashtanga Yoga-Übungen für Anfänger geeignet, damit sich die Person den ganzen Tag ruhig fühlt.

Bevor Sie mit dem Unterricht beginnen, sollten Sie sich einer Schulung unterziehen. Dazu müssen Sie spezielles Yoga-Zubehör erwerben. Sie benötigen: eine Matte, eine Decke, einen Gürtel, 2 Yoga-Blöcke. Diese Accessoires sind notwendig, um die Übung zu erleichtern, und sie tragen auch zu einer tieferen Meditation bei.

Die Basis solcher Übungen ist Dehnen,Daher sollte die Technik seiner Implementierung auch im Voraus beherrscht werden. Bei richtiger Dehnung ist die Wirbelsäule gut gedehnt, leichte Rückenschmerzen werden beseitigt, die Bauchmuskeln werden gedehnt.

Wer sich dem Ashtanga Yoga widmen möchte, sollte die folgenden Übungen beherrschen: :

Ashtanga Yoga: die Grundlagen der Richtung
  • Gebetshaltung . Werden Sie gerade, die Beine leicht auseinander, die Hände sind zu Handflächen verbunden und werden auf der Brust gehalten. Atmen Sie vollständig aus und konzentrieren Sie sich auf den Brustbereich.
  • Arme erhoben . Heben Sie Ihre Hände, die Handflächen nach oben, halten Sie sie über Ihren Kopf, beugen Sie Ihren Rücken und strecken Sie den ganzen Körper
  • Kopf bis Fuß posieren . Beugen Sie sich sanft nach vorne, berühren Sie den Boden mit Ihren Händen auf beiden Seiten der Füße und berühren Sie Ihre Knie mit Ihrem Kopf. Die Beine und der Rücken sollten gerade sein, Sie müssen während der gesamten Bewegung ausatmen, die Spannung der Rücken- und Beinmuskulatur sollte spürbar sein;
  • Reiterhaltung . Beugen Sie das linke Bein am Knie, nehmen Sie das rechte Bein so weit wie möglich zurück, das Becken nach vorne, beugen Sie den Rücken gut;
  • Berghaltung . Legen Sie einen Schwerpunkt auf das Liegen, heben Sie das Becken an und senken Sie den Kopf zwischen die Hände, sodass der Körper ein Dreieck in Bezug auf den Boden bildet. Führen Sie diese Übung beim Ausatmen durch. Sie sollten versuchen, mit den Fersen den Boden zu erreichen;
  • Grüße mit acht Körperteilen . Werden Sie Ihre Knie auf dem Boden, berühren Sie Ihre Knie mit Ihrem Kinn, ohne die Position Ihres Gesäßes zu ändern. Versuchen Sie, dass Kinn, Brust, Hände, Knie und Zehen den Boden berühren. Halten Sie Ihren Rücken gewölbt, damit alle Muskeln so angespannt wie möglich sind.
  • Das Dehnen von Ashtanga Yoga hilft, die Muskeln des ganzen Körpers zu stärken, sie elastisch und elastisch zu machen. Diese Technik sollte in einem schnellen Tempo durchgeführt werden, damit die Richtung besser für junge und energiegeladene Menschen geeignet ist.

    Ashtanga Yoga | 1. Serie Ashtanga

    Vorherigen post Regeln für die Fütterung von Säuglingen mit Mischungen
    Nächster beitrag Gelpolitur für kurze Nägel als hervorragende Alternative zur Verlängerung