WIESO ICH KEINEN KAFFEE MEHR TRINKE

Allergische Reaktion auf Kaffee

Kaffee ist ein erstaunliches Getränk, ohne das sich viele moderne Menschen ihren Tag einfach nicht vorstellen können. Dieses Produkt kombiniert viele positive Eigenschaften und negative Phänomene. Einer der wesentlichen Nachteile von Kaffee ist seine Fähigkeit, Allergien in Form von Juckreiz, Nesselsucht, Schwellung der Schleimhäute und Verdauungsstörungen zu verursachen.

In dieser Hinsicht fragen sich Liebhaber eines belebenden Getränks, wie sie eine negative Reaktion vermeiden können, wenn sich eine Allergie manifestiert, und ob es einen angemessenen Ersatz für Koffein gibt, um die Kraft und Leistung aufrechtzuerhalten. Darüber hinaus ist es für Erwachsene, die häufig viel Kaffeegetränke trinken, wichtig zu wissen, wie die Symptome eines allergischen Anfalls schnell gelindert werden können und aus welchen Gründen Kaffeeallergien auftreten.

Artikelinhalt

Kaffee-Allergien: Ursachen

Kaffee enthält mehr als zweitausend verschiedene Substanzen, von denen einige eine sehr positive Wirkung auf den Körper haben. Zum Beispiel stimulieren sie die Funktion des Nervensystems und des Gehirns und schützen auch vor bestimmten Stämmen des menschlichen Papillomavirus. Natürliche Kaffeebohnen enthalten jedoch auch Elemente, die Allergiesymptome verursachen können. Es ist nicht nur Koffein, sondern auch Chlorogensäure. Aus Sicht der Spezialisten ist sie das Hauptallergen.

Gleichzeitig hängt das Auftreten einer negativen Reaktion wie einer Allergie in erster Linie von den individuellen Merkmalen des Organismus ab. Tatsache ist, dass einige Substanzen in den Blutkreislauf gelangen und die Barrieren des Immunsystems überwinden können. Diese Substanzen schädigen an sich nicht den Körper, aber die Tatsache, dass sie das Abwehrsystem umgehen, kann eine pathologische Reaktion hervorrufen. Allergene können nicht nur über die Verdauungsorgane, sondern auch über die Schleimhäute in den Blutkreislauf gelangen, sodass Allergien auch aufgrund des Geruchs des Getränks auftreten.

Es ist charakteristisch, dass Getränke aus natürlichen Körnern schwieriger zu tolerieren sind, während Instantkaffee weniger wahrscheinlich eine Pathologie hervorruft. In größerem Maße manifestiert sich der negative bis Instantkaffee und gemahlener Kaffee in den folgenden Personengruppen:

  1. Kinder unter 10 Jahren und ältere Menschen. Im ersten Fall ist das Immunsystem noch nicht ausreichend entwickelt und im zweiten Fall ist es bereits geschwächt;
  2. Schwangere, insbesondere im ersten Trimester. Dies ist darauf zurückzuführen, dass im Körper eine erhebliche Umstrukturierung stattfindet und die Schutzfunktionen erheblich reduziert werden. Viele Frauen versuchen jedoch nicht, sich mit diesem belebenden Getränk zu verwöhnen, da das Kind möglicherweise geschädigt wird und die Symptome einer morgendlichen Toxikose auftreten
  3. Menschen mit schwerer Atemwegserkrankung oder nicht übertragbarer KrankheitVania. Vor dem Hintergrund solcher Beschwerden ist das Immunsystem immer geschwächt, so dass die üblichen Produkte Allergiesymptome hervorrufen
  4. Menschen, die ständig unter Stress und Schlafmangel leiden. Sie missbrauchen häufig Kaffee, während eine ständige Überlastung das Immunsystem schwächt und das Allergen leicht in den Blutkreislauf eindringt. Darüber hinaus ist ein übermäßiger Koffeinkonsum selbst für vollkommen gesunde Erwachsene, geschweige denn für Kinder, nicht vorteilhaft

Dies sind nur einige der Risikogruppen, die Allergien gegen Kaffee entwickeln können. Dieses umstrittene und paradoxe Produkt kann selbst bei Menschen, die es immer ruhig toleriert haben, plötzliche Allergiesymptome verursachen.

Allergische Reaktion auf Kaffee

Kaffee-Allergie: Therapie

Ein Allergologe-Immunologe befasst sich mit der Behandlung einer allergischen Reaktion auf Kaffee. Um die Ursache der negativen Reaktion zu identifizieren, müssen Tests durchgeführt werden. Proben werden durch Injektion des vermuteten Allergens unter die Haut oder durch Zugabe von Antikörpern zur Haarstruktur entnommen. Die auftretenden Symptome geben dem Arzt Auskunft darüber, welche Substanz Unverträglichkeiten verursachen kann und wie Allergien wirksam beseitigt werden können.

Die Behandlung dieser Pathologie erfordert eine lange Zeit und eine erhebliche Menge an Medikamenten. Sie können je nach Situation miteinander kombiniert werden.

Die Auswahl der Arzneimittel hängt von verschiedenen Faktoren ab: Intensität und Dauer der Reaktion, Schlüsselsymptome und Merkmale des Körpers des Patienten. Es gibt jedoch ein bestimmtes Schema, das in den meisten Fällen funktioniert.

Apothekenprodukte:

  • Wesentliche Arzneimittel sind Antihistaminika, Tropfen oder Sirupe. Die meisten von ihnen lösen eine ganze Reihe von Problemen, einschließlich Nesselsucht, Juckreiz und Schwellung der Schleimhäute. Die modernsten Mittel sind Zodak, Citrin, Erius, Claritin. In einigen Situationen kann jedoch ein Medikament der früheren Generation erforderlich sein. Unter ihnen ist Ketotifen. Dies ist ein erschwingliches Arzneimittel, das Ödeme wirksam bekämpft und bei Erstickungsgefahr erforderlich ist. Zu den negativen Aspekten von Ketotifen gehört eine ausgeprägte beruhigende Wirkung. Daher ist es besser, es vor dem Schlafengehen einzunehmen und nicht tagsüber zu fahren
  • Da die meisten Allergene aus Kaffee über das Verdauungssystem in den Körper gelangen, sind absorbierende Präparate erforderlich. Dazu gehören Rekitsen RD, Lacto-Filtrum, Aktivkohle oder Weißkohle. Sie müssen 2-3 mal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten eingenommen werden. Der Kurs dauert normalerweise mindestens 2 Wochen
  • Antipruritische Salben, Cremes oder Gele sollten verwendet werden, wenn Hautausschläge und Nesselsucht auf der Haut auftreten. Wenn keine Entzündung vorliegt, kann Fenistle-Gel verwendet werden. Es ist absolut sicher und verursacht keine Systemänderungen. In Fällen, in denen Dermatitisherde auftreten, sind Kortikosteroid-Salben erforderlich. Heute verwenden sie Hydrocortison, Pimafukort, Prednisolon. In modernen Drogen ist die Konzentration vonHormone, so dass sie als sicher gelten, auch wenn das Kind Hilfe benötigt;
  • Bei chronischen Allergien sind Medikamente wie Fischöl und Kalziumgluconat hilfreich. Sie reduzieren die Empfindlichkeit des Körpers gegenüber Histaminen, stärken das Immunsystem und helfen, die Haut von Hautausschlägen zu reinigen. In besonders schweren Fällen kann Calciumgluconat als intravenöse Injektion verwendet werden, sodass es schneller resorbiert wird und wirksam wird.
  • Volksheilmittel:

    • In der komplexen Therapie werden auch nichttraditionelle Mittel eingesetzt. Dazu gehört eine Abkochung der Serie, die den Entzündungsprozess lindern kann. Es kann sowohl als äußeres Heilmittel zur Behandlung von Dermatitisherden als auch als normaler Kräutertee verwendet werden, der Schwellungen lindert und Allergene entfernt
    • Eine Lösung der Altai-Bergmumie ist ebenfalls ein bewährtes Mittel. Diese Substanz hat eine reiche chemische Zusammensetzung. Viele seiner Bestandteile wirken entzündungshemmend, reinigend und abschwellend. Sie können die Lösung einmal täglich 100 g einnehmen.

    Die Verwendung dieser Hausmittel ist eine großartige Ergänzung zur konservativen Behandlung und hilft, einen Angriff schneller loszuwerden.

    Kaffee-Allergien: Vorbeugende Maßnahmen

    Kaffee ist nicht das allergenste Produkt, im Gegensatz zu seinem Nachbarn in den Kolonialgeschäften - Kakao. Der Gehalt an Kaffeebohnen verursacht aufgrund der Intensität des Konsums eher Allergien. Jedes, auch das harmloseste Produkt, ist schädlich, wenn es ohne Maßnahme gegessen (oder getrunken) wird. Daher ist Selbstbeherrschung die wichtigste vorbeugende Maßnahme.

    Natürlich ist es sehr schwierig, den Tag ohne eine Tasse duftendes, belebendes Getränk zu beginnen. Wenn dieses Getränk jedoch gesundheitsschädlich ist, können Sie entweder bei dieser einzelnen Tasse stehen bleiben oder Kaffee durch Chicorée, grünen Tee oder Orangensaft ersetzen. In Kombination mit einer Kontrastdusche tragen diese Getränke auch dazu bei, aus dem Königreich Morpheus in die vertraute Welt zurückzukehren.

    Darüber hinaus können Personen, die zu allergischen Reaktionen neigen, geimpft werden. Während einer Exazerbation sollte eine Injektion erfolgen - normalerweise im Frühjahr. Nach Abschluss dieser Verfahren können Sie 3 Jahre lang jede Art von Allergie vergessen und dann den Kurs wiederholen.

    Die Erhaltung der allgemeinen Gesundheit ist ebenfalls von großer Bedeutung: Sport, Gehen an der frischen Luft und richtige Ernährung stärken die Abwehrkräfte des Körpers gegen negative Reaktionen. Außerdem sollten Sie mindestens 8 Stunden am Tag schlafen und regelmäßig den vorgeschriebenen Urlaub nehmen. Wenn das Nervensystem in Ordnung ist, bleiben viele Krankheiten zurück, einschließlich allergischer Reaktionen auf ein so beliebtes Getränk wie Kaffee.

    Kaffee vermeiden - Nebenwirkungen durch Kaffeekonsum!

    Vorherigen post Merkmale des Verlaufs und der Behandlung von Herz-Kreislauf-Insuffizienz bei Erwachsenen und Kindern
    Nächster beitrag Hat Ihre Katze heiße Ohren und eine trockene Nase - eine Krankheit oder ein häufiges Ereignis?