Reinigende Diät, um Gewicht zu verlieren | Gesundheit

Vor- und Nachteile der Wassermelonendiät

Mit der Ankunft des Sommers erscheinen lang erwartete Früchte und Beeren wie Himbeeren, Johannisbeeren, Erdbeeren, Kirschen usw. in den Regalen von Geschäften und Marktständen. Viele warten mit besonderer Angst auf diesen Moment, da es gerade aufgrund einer Zunahme von Obst und Gemüse in ihrer Ernährung möglich wird, Gewicht zu verlieren.

Aber es gibt eine Beere, die aufgrund ihres geringen Kaloriengehalts und ihres Nährwerts dazu beitragen kann, 10 kg Übergewicht in nur einer Woche loszuwerden - das ist Wassermelone. Die Wassermelonendiät gehört zu Monodiäten und wird nicht jedem gezeigt.

Artikelinhalt

Die Vorteile dieser Beere zur Gewichtsreduktion

Vor- und Nachteile der Wassermelonendiät

Saftige, knusprige und süße Wassermelone erscheint am Ende des Sommers und gerade noch rechtzeitig in den Regalen, da die meisten Früchte und Beeren bereits verschwinden und Sie Ihren Körper wirklich mit Vitaminen verwöhnen möchten.

Es besteht zu mehr als 80% aus Wasser, löscht daher perfekt den Durst und lindert den akuten Hunger. Aber es ist die moderate Menge an Kalorien - nur 30 Kcal pro 100 g, die es ermöglicht, eine Diät zur Gewichtsreduktion in ihre Zusammensetzung aufzunehmen.

Aber nicht nur das zieht Kämpfer für schöne Formen an: Es enthält eine Reihe von Vitaminen und Mineralien, die für den Körper am wichtigsten sind. Die gestreifte Beere enthält so viel Magnesium und Vitamin C, dass es ausreicht, um den täglichen Bedarf zu decken.

Es enthält außerdem Vitamin A, das eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung des normalen Sehvermögens spielt, Kalium, das den Blutdruck reguliert und die Entwicklung von Bluthochdruck verhindert, und Lycopin. Die letztere Verbindung verleiht dem Fleisch eine rote Farbe und wirkt auch als Antioxidans, wodurch das Risiko für Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und andere Krankheiten verringert wird.

Wassermelone ist reich an natürlichem Zucker - Fruktose, die das Verlangen nach süßen Desserts eindämmt. Und die Faser in ihrer Zusammensetzung wirkt wie eine Bürste, die den Körper reinigt und ihn von Toxinen und Toxinen befreit.

Arten von Diäten

Vor- und Nachteile der Wassermelonendiät

Minus 10 kg pro Woche ergeben eine harte Wassermelonendiät, die die Verwendung des Fruchtfleisches dieser Beere in einer Menge von 1 kg pro 10 kg Gewicht vorsieht. Sie können nichts anderes in Ihre Ernährung aufnehmen. Wasser und grüner Tee zählen nicht, aber es ist unwahrscheinlich, dass Sie etwas trinken möchten, da Wassermelone Ihr Mittel ist, um Ihren Durst und Hunger zu stillen.

Die Ernährung ist hart, komplex und auch nicht für jeden geeignet. Menschen mit Magen-Darm-Erkrankungen können unter Magenschmerzen, Durchfall und anderen Störungen leiden, die einen weiteren Gewichtsverlust tabuisieren.

Erfahrene Benutzer behaupten, dass Sie auf diese Weise in 3-5 Tagen 5 kg und vieles mehr im Laufe des Zeitraums verlieren könnenVerlassen Sie dieses Stromnetz. Experten raten jedoch weiterhin, Ihren Körper zu schonen, ihn keinem solchen Schlag auszusetzen, sondern allmählich abzunehmen und sich allmählich an Wassermelonen zu gewöhnen.

Ersetzen Sie am ersten Tag und an allen folgenden Tagen die gesamte Flüssigkeitsaufnahme - Tee, Saft, Wasser und Soda - durch Wassermelonensaft. Der nächste Schritt besteht darin, die Portionen Ihrer üblichen täglichen Mahlzeiten zu halbieren und den Magen mit dem saftigen Fruchtfleisch dieser Beere zu füllen, um sich satt vom Tisch zu erheben.

Alle Ihre Lieblingsdesserts - Kuchen, Torten, Brötchen und dergleichen - können auch durch Wassermelone ersetzt werden. Schließlich sollte die letzte Mahlzeit 4 Stunden vor dem Schlafengehen nur aus dieser Beere bestehen. Wenn das Hungergefühl unerträglich wird, versuchen Sie es zusammen mit ein paar Scheiben Roggenbrot.

Versuchen Sie, während dieser Zeit richtig zu essen: Geben Sie salzige, fettige und würzige Lebensmittel auf. Dämpfen oder backen, Salate essen, der Sommer ist die perfekte Zeit, um Gewicht zu verlieren.

Vor- und Nachteile der Wassermelonendiät

Lehnen Sie schädliche Lebensmittel mit vielen chemischen Zusätzen sowie Fast Food, Mayonnaise, verschiedene appetitsteigernde Saucen und Alkohol entschieden ab.

Nachdem Sie mindestens 2 Wochen lang eine solche Diät gemacht haben, gehen Sie zu Fastentagen mit einer Wassermelone. Essen Sie also zweimal pro Woche nur das Fruchtfleisch dieser Beere. Wenn es keine Schmerzen und Beschwerden im Bauch gibt, bleibt der Gesundheitszustand normal. Sie können versuchen, maximal 3 Tage lang eine Monodiät zu machen. Und dann beenden Sie die Diät reibungslos nach demselben Schema, nach dem Sie sie eingegeben haben.

Beispieldiätmenü

Dieses Menü ist nicht endgültig und kann nicht geändert werden. Sie können nach eigenem Ermessen ein Stück Kalbfleisch anstelle von Fisch und gebackenes Rindfleisch anstelle von Hühnerbrust verwenden.

Hier ist eine Beispieldiät für den Tag:

  • Haferflocken zum Frühstück, grüner Tee;
  • Das zweite Frühstück besteht aus Obst oder Gemüse. Sie können ein paar Karotten oder eine Grapefruit essen;
  • Zum Mittagessen mageres Fleisch mit Gemüse dämpfen. Verwenden Sie ein Minimum an Salzen;
  • Der Nachmittagssnack besteht aus einem Hüttenkäse-Auflauf;
  • Wassermelone zum Abendessen.
  • Vor- und Nachteile der Wassermelonendiät

    Viele interessieren sich dafür, wie Sie Wassermelone in einer Diät zur Gewichtsreduktion ersetzen können? Dies ist ziemlich schwierig, aber Sie können, die Hauptsache ist, Früchte zu finden, die wie diese Beere reich an Flüssigkeit sind. Es kann durchaus die Schwester der gestreiften Beerenmelone sein. Es ist etwas süßer als Wassermelone, enthält aber nur 10 kcal mehr Kalorien, sodass es Wassermelone leicht ersetzen kann.

    Wenn es weder das eine noch das andere gibt, halten Sie an irgendwelchen Früchten - Äpfeln, Birnen, Erdbeeren, Kirschen. Hauptsache, sie werden in dieser Region angebaut und nicht von weit her gebracht. Saftige Äpfel und Birnen sind eine ausgezeichnete Alternative zu Wassermelonen, aber die Früchte, die nicht reich an Flüssigkeit sind, können gegessen werden, während mindestens 2 Liter Flüssigkeit pro Tag getrunken werden.

    Gegenanzeigen

    Wenn Sie davon träumen, minus 10 kg auf der Waage zu sehen, vergessen Sie natürlich nicht die Gefahr, die diese Beere verbirgt. Die Ärzte sprechen sogar mit sich selbst über den Beginn der Steinbewegungssaison von August bis September, wenn die Krankenstationen allmählich mit Menschen mit Nierenerkrankungen, Urolithiasis usw. gefüllt werden.

    Fastentage auf der Wassermelone können einfach die Bewegung von Steinen in den Nieren und im Harnleiter provozieren, falls vorhanden, und Sie werden in ein Krankenhausbett gebracht. Riskieren Sie nicht Ihre Gesundheit, wenn Sie über Ihre Probleme Bescheid wissen.

    Vor- und Nachteile der Wassermelonendiät

    Trotzdem können Sie unbeschadet Ihrer Gesundheit eine Wassermelone pro Tag in einer Menge von 1 Kilogramm pro 3-4 essen, nicht mehr. Wenn Sie es in viel größeren Mengen konsumieren, können Sie einen raschen Anstieg des Kaliums im Blut hervorrufen, was mit beeinträchtigten Herz-Kreislauf-Funktionen behaftet ist. Auch hier ist anzumerken, dass ein Überschuss an Kalium das Ausscheidungssystem ernsthaft belastet.

    Aus all dem ergibt sich die Schlussfolgerung, dass die Wassermelone selbst kein Allheilmittel für alle Krankheiten sein kann. Dennoch müssen Sie Ihren Lebensstil grundlegend überarbeiten: Fangen Sie an, richtig zu essen, ohne einem Produkt den Vorzug zu geben, sondern versorgen Sie den Körper mit allen Nährstoffen, die er aus verschiedenen Lebensmitteln benötigt.

    Auch körperliche Aktivität ist wichtig. Sei gesund und glücklich!

    9 Arten, Auf Die Du Niemals Wieder Obst Essen Solltest

    Vorherigen post Frisurenhut: Wer passt und wie wird es durchgeführt?
    Nächster beitrag Hausfrauen auf einen Hinweis: Tipps zum Aufhellen von Unterwäsche zu Hause